eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Studien & Fachartikel / shopanbieter.de veröffentlicht neues Gratis-Whitepaper „Umsatztreiber interne Produktsuche“

shopanbieter.de veröffentlicht neues Gratis-Whitepaper „Umsatztreiber interne Produktsuche“

Redaktion an 23. Oktober 2012 - 07:49 in e-Commerce Studien & Fachartikel
shopanbieter.de veröffentlicht neues Gratis-Whitepaper "Umsatztreiber interne Produktsuche"

shopanbieter.de ~ „Umsatztreiber interne Produktsuche“ Whitepaper

„Wer suchet, der findet“ spricht der Volksmund. Doch leider gilt das für kaufwillige Online-Käufer nicht immer. Häufig ist daran die in den Online-Shops eingesetzte Suchtechnologie schuld, die mit den Anfragen potentieller Kunden nicht umgehen kann.

Für bis zu 80% der Besucher ist die interne Produktsuche entweder der ausschließliche Navigationsweg oder zumindest eine wahrscheinliche Option. Im Online-Shop gilt die Suchfunktion daher als eine der wichtigsten Hebel um die Konversionsrate zu steigern.

Wer es schafft, seine Besucher bereits bei ihrer Suche zu unterstützen und ihnen richtige Ergebnisse zu liefern, wird deutlich mehr verkaufen. Denn viele Verkäufe werden direkt über eine Suchanfrage generiert. Dies liegt an der Nutzungsintention der Kunden: Nach wie vor wird das Internet vor allem für den Beschaffungskauf genutzt. Besucher wissen also meist genau, was sie möchten und deshalb dominiert die die gezielte Suche nach Produkten.

Nutzer übertragen ihr gelerntes Suchverhalten auf Online-Shops

Dabei übertragen Nutzer ihr von den Suchmaschinen erlerntes Suchverhalten auf die Suche im Online-Shop. Umso frustrierender ist es dann, wenn das gewünschte Produkt nicht oder nicht auf Anhieb gefunden wird, weil die Shop-Suche versagt: Sie findet entweder nichts, zu viel, zu wenig, das Falsche oder aber zeigt die Ergebnisse unübersichtlich und schlecht sortiert an. Und wenn die Suche versagt, verlässt der Kunde den Shop und klickt zur Konkurrenz. Die Suchfunktion im Online-Shop übernimmt also eine ganz zentrale Aufgabe – genau wie ein echter Verkäufer im Ladengeschäft, der durch guten Service und Beratung den Umsatz mitunter deutlich steigern kann.

„Kunden unserer Suchtechnologie berichten über Umsatzsteigerungen von durchschnittlich 25%. Einige unserer Kunden sprechen sogar von einer Verdoppelung ihrer Kennzahlen. Erreicht werden diese Ergebnisse über eine Steigerung der Konversionsrate und höhere Warenkörbe.“ berichtet Matthias Heimbeck, Gründer und Geschäftsführer der FINDOLOGIC GmbH, einem Spin-Off der Universität Salzburg. Gleichzeitig profitiere der Online-Shop von einer steigenden Verweildauer und höheren Seitenabrufzahlen. Alles Faktoren, um den Umsatz deutlich steigen zu lassen.

Doch warum investieren so viele Webhändler in die Gewinnung von Kunden, lassen die teuer erkauften Besucher dann aber bei der Artikelsuche im Regen stehen? Meist liegt dies im mangelnden Wissen um die Bedeutung und die spezifischen Anforderungen shopinterner Suchfunktionen. Aufklärung bietet nun ein kostenloses Whitepaper von shopanbieter.de. Der Ratgeber Umsatztreiber interne Produktsuche steht allen Interessierten kostenlos zur Verfügung.

Hier erfährt der Leser, worauf es ankommt, um mit vergleichsweise wenig Aufwand das Optimum aus dem Konversionstreiber interne Produktsuche herauszuholen. Gleichzeitig lernt er, wertvolle Erkenntnisse aus dem Suchverhalten seiner Besucher zu ziehen, die er in allen Bereichen seines Tagesgeschäfts gewinnbringend einsetzen kann.

shopanbieter.de ist ein Info-Portal, dass ganz auf den Bedarf von Betreibern Online-Shops jeder Unternehmensgröße zugeschnitten ist. Neben dem größten deutschsprachigen Anbieterverzeichnis, ist shopanbieter.de insbesondere für seine meinungsbildenden Fachartikel und den praxisnahen Whitepaper bekannt. Ihre nachgewiesene Praxis-Expertise stellen die Autoren in mittlerweile drei Büchern und einer Vielzahl an Leitfäden, Whitepapern, Artikel für Fachpublikationen, sowie Workshop-Seminaren seit Jahren regelmäßig unter Beweis. Daneben beraten und begleiten die Autoren vor allem mittelständische Unternehmen im E-Commerce.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This