eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Studien & Fachartikel / Google Consumer Barometer: Deutsche kaufen Einrichtung spontan

Google Consumer Barometer: Deutsche kaufen Einrichtung spontan

Redaktion an 19. Januar 2016 - 12:06 in e-Commerce Studien & Fachartikel
Google Consumer Barometer: Deutsche kaufen Einrichtung spontan

Google Consumer Barometer: Kauf von Einrichtungsgegenständen wird nicht von langer Hand geplant. (© Rido – Shutterstock.com)

Beim Kauf von Einrichtungsgegenständen wird nicht lange gefackelt: Jeder dritte deutsche Online-Nutzer beginnt erst wenige Stunden vor dem Kauf mit der Suche nach Couch und Co., 20 Prozent lassen die Entscheidung zumindest ein paar Tage reifen. Diese kurze Entscheidungsphase entspringt bei 57 Prozent einem dringenden Bedarf nach dem Einrichtungsgegenstand, wie eine Sonderauswertung aus dem Consumer Barometer zeigt. Das Marktforschungsinstitut TNS Infratest befragte im Auftrag von Google 400.000 Onliner aus 56 Ländern der Welt.

Ein solcher Bedarf ist beispielsweise das Cocooning-Phänomen: der Wunsch, sich die eigenen vier Wände etwas gemütlicher zu gestalten um sich auf die ungemütlichen Wintermonate einzustellen. Zur Hochsaison für die Einrichtungsbranche hat Google drei Ansatzpunkte für den Vertrieb identifiziert.

An Platz zwei der Gründe zum Möbelkauf steht die Promotion: Jeder fünfte deutsche Online-Nutzer ist durch ein Angebot auf die erworbenen Einrichtungsgegenstände aufmerksam geworden. Zu einem Impulskauf lässt sich jeder Sechste verführen.

Online-Shops und Läden kombinieren: Während klassische Einrichtungshäuser längst auch eigene E-Commerce-Shops betreiben, verlegen sich nun auch Pure-Online-Player auf erste Showrooms und Ladengeschäfte. Damit sind die Verkäufer genau am Puls der Zeit, denn online und offline gehen beim Kauf von Einrichtungsgegenständen Hand in Hand: Vier von zehn Onlinern, die einen Einrichtungsgegenstand gekauft haben, suchen sowohl im Netz als auch in Stores danach. Jeder Dritte recherchiert und kauft alles vom Teppich bis zum Schrank nur noch über das Internet, nur offline recherchieren und shoppen 48 Prozent.

Mobilfreundlich verkaufen: Auch die Einrichtungsbranche kommt an Mobile als Absatzkanal nicht mehr vorbei. Jeder fünfte Online-Recherchierer sucht mittlerweile Möbel, Deko und Co. auch über das Smartphone. 19 Prozent der Online-Käufer kaufen sogar auf mobilen Endgeräten. Umso wichtiger sind mobiloptimierte Shops, entweder als Weblösung oder als App.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This