eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Studien & Fachartikel / Elance-oDesk veröffentlicht Jahresrückblick zum Online-Arbeitsmarkt

Elance-oDesk veröffentlicht Jahresrückblick zum Online-Arbeitsmarkt

Elance-oDesk, der weltweit größte Online-Arbeitsplatz, gibt heute die Ergebnisse seines Online Work Reports 2014 für den deutschen und internationalen Markt bekannt.
Redaktion an 12. März 2015 - 16:29 in e-Commerce Studien & Fachartikel
Elance-oDesk veröffentlicht Jahresrückblick zum Online-Arbeitsmarkt

Elance-oDesk veröffentlicht Jahresrückblick zum Online-Arbeitsmarkt

Im Jahr 2014 haben Unternehmen weltweit über 941 Millionen US-Dollar über Elance-oDesk für Online Arbeit ausgegeben. Die Ausgaben von deutschen Unternehmen lagen vergangenes Jahr im zweistelligen Millionenbereich auf den beiden Plattformen. Damit gehört Deutschland mit rund 46 Prozent Zuwachs zu den am schnellsten wachsenden Märkten weltweit.

Die meisten Aufträge wurden im letzten Jahr in der Jobkategorie IT und Programmierung gebucht. Mit 64 Prozent Buchungsanteil befindet sich diese Kategorie auf dem ersten Platz, gefolgt von den Kategorien Verwaltung sowie Design und Multimedia, deren Anteil jeweils 10 Prozent betrug.

Die Kategorien mit dem stärksten Wachstum in 2014 waren

  • Vertrieb & Marketing (98 Prozent)
  • Sachbearbeitung und Assistenz (71 Prozent)
  • IT und Programmierung (69 Prozent)
  • Sprachen und Übersetzung (66 Prozent)
  • Finanz- und Rechtsberatung (48 Prozent)
  • Design und Multimedia (27 Prozent)

Am schnellsten wachsende Stellen, Gefragteste Fähigkeiten

Basierend auf den Einnahmen der Freelancer verzeichnet das Berufsbild des Mobile Developers die größte Nachfrage und ist mit einer Wachstumsrate von 193 Prozent im Vergleich zum Vorjahr die am schnellsten wachsende Tätigkeit auf den beiden Plattformen. Auf Platz zwei lag mit 102 Prozent der Job des Web Entwicklers, gefolgt vom Content Marketing Spezialisten mit 84 Prozent. Die Tätigkeit des virtuellen Assistenten verzeichnete eine rund 78  Prozent höhere Nachfrage ebenso wie die der Designer, die eine Steigerung von 52 Prozent erfuhr.

Elance-oDesk hat zudem die gefragtesten Fähigkeiten auf Basis der Jobausschreibungen ermittelt. Video Editing und Production war mit 122 Prozent Zuwachs am gefragtesten. iOS App Entwicklung verzeichnete ein Wachstum von 119 Prozent, gefolgt von Twitter Bootstrap, einem CSS-Framework, mit 115 Prozent Steigerung in der Nachfrage.

Weltweite Trends der Online-Arbeit

Die Nachfrage nach virtuellen Assistenten nimmt weltweit zu. Was die Teamassistenz und persönliche Assistenz der Unternehmens- und Konzernwelt ist, übernehmen virtuelle Assistenten bei kleinen und mittleren Unternehmen.

Dazu gehören verschiedenste klassische Assistenz-Tätigkeiten, die am PC erledigt werden, wie zum Beispiel die Verwaltung von Terminen und Anfragen, Recherche, Datenverarbeitung und weitere einfache wiederkehrende Tätigkeiten, für die der vielbeschäftigte Manager keine Zeit hat. Zurzeit sind über 1,5 Millionen virtuelle Assistenten auf Elance.com und oDesk.com registriert. Sie haben im vergangenen Jahr mehr als 50 Millionen US-Dollar auf beiden Plattformen umgesetzt. Die Tätigkeit des virtuellen Assistenten ist auf den Plattformen eins der am schnellsten wachsenden Berufsbilder weltweit. Diese Zahl wird im Jahr 2015 voraussichtlich noch um 50 Prozent wachsen.

Agenturen befinden sich im Wandel, sie werden digitaler und virtueller und nutzen vermehrt die Vorteile von cloud-basiertem Projektmanagement, Online Kommunikation sowie einer flexibleren Arbeitsumgebung. So können Agenturen ihre Projekte teilweise oder komplett in der Cloud entwickeln und umsetzen. An der Spitze stehen Design-Agenturen mit 15.000 registrierten Agenturen auf den Plattformen von Elance-oDesk, die Einnahmen von mehr als 75 Millionen US-Dollar generierten. Auf dem Gebiet der Software Entwicklung werden 159 Millionen US-Dollar durch virtuelle Agenturen umgesetzt, gefolgt von 3.000 virtuellen Marketing-Agenturen, die einen Umsatz von 13,1 Millionen US-Dollar verzeichneten. 2.500 Online-Agenturen konnten im Bereich Übersetzung einen Umsatz von 11,2 Millionen US-Dollar verbuchen.

Web-Entwickler haben im letzten Jahr über Elance und oDesk mehr als 486 Millionen Euro umgesetzt; dies entspricht mehr als 50 Prozent des Gesamtumsatzes. Der Bedarf an Fachkräften für technische Fähigkeiten wird auch weiterhin ansteigen. Somit werden Unternehmen, die über Kompetenzen im Verwalten von Freelancern und global-verteilten Teammitgliedern verfügen, die Qualität und Geschwindigkeit maßgeblich erhöhen können, mit der neue Produkte gelauncht werden.

Virtuelles Rechnungswesen ist im kommen

Steuerberatungs- und Buchhaltungsbüros akquirieren ihre Kunden über das Netz. Gleichzeitig haben es Unternehmen viel leichter Steuerberater online zu finden. Die Kategorie Rechnungswesen auf Elance-oDesk wuchs um 40 Prozent und es ist zu erwarten, dass diese Zahl sich im laufenden Jahr noch weiter erhöhen wird, da Cloud-basiertes Rechnungswesen eine weiterhin zunehmende Serviceleistung sein wird.

Weil ihre heimische Wirtschaft stagniert, streben chinesische Unternehmen in den USA und den westeuropäischen Märkten nach Wachstum. Übersetzer, die diesen Markt bedienen, verzeichneten in der zweiten Jahreshälfte steigende Nachfragen von mehr als 50 Prozent und sind damit in die Top-Ten-Liste der Sprachübersetzungsanfragen eingerückt.

Flexibler Kundensupport wird zum Standard

Mit der zunehmenden Akzeptanz von Cloud-basierten Kundensupport-Tools und einem nie zuvor dagewesenen Pool an Freelancern im Bereich Customer Service wird ein 24/7-Kunden-Support für Unternehmen jeglicher Größe möglich.

Mit einem Wachstum von 92 Prozent waren Kundendienstmitarbeiter in 2014 die am schnellsten wachsende Jobposition auf Elance-oDesk. Hierbei verzeichnete die Handhabung von Zendesk, einer führenden Customer Service Software, einen Anstieg von 145 Prozent.

Wenn nicht anders angegeben, entstammen die Zahlen aus den Datenbanken von Elance.com und oDesk.com. Sie umfassen den Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This