Stepstone Datenbankadministration

Stepstone ~ hilfreiche Filterfunktionen, umfangreiches Angebot

Nicht nur im eCommerce sind sie das Rückgrat der Firma: die Administratoren, kurz „Admin“ genannt. Kein Profi-Computer läuft ohne sie, schon gar kein Netzwerk wäre ohne jene eifrigen Durchblicker möglich und erst recht kein Backup auf dem internen Server. Sie sind die einzigen, die wissen, welche Kabel wo hin führen. Oder man traut es ihnen zumindest zu. Und wenn nichts mehr geht, wer wird gefragt? Der Administrator. Wer ist Schuld, wenn nichts mehr geht? Genau. Ein Beruf also, der massives Verantwortungsgefühl voraussetzt und manch einen in den Wahnsinn getrieben hat. Von wegen also graue Computermaus.

Datenbankadministration und Personal

Für die Administration von Datenbanken im speziellen sind drei Begriffe wichtig: Installation, Konfiguration und Migration. Zum Arbeitsalltag gehört aber auch das Monitoring, die Fehlerbehebung und das Performance Tuning der firmeninternen IT-Ansprüche.

Datenbankadministration ist eine Berufung, der trotz allem Stress heiß begehrt ist und für den es ein sehr weit gefächertes Einsatzgebiete gibt. Vom Systemadministratoren unterscheidet sich deren Profil in so weit, dass Sie die Nervenbahnen zum Rückgrat bilden. Sie jonglieren mit den Daten, die wichtig sind, aus denen sich der Inhalt manches Shops oder vielleicht sogar einem Wissensportal füttert. Sogar auf dem Arbeitsmarkt findet der geneigte Admin zusätzliches Glück: Denn kaum eine Firma kommt ohne den eigenen Datenbank- Profi aus, die Suche nach einer möglichen Festanstellung ist also in diesem Beruf eine, die zwangsläufig auf viele positive Ergebnisse stoßen muss. Bei Online-Jobbörsen wie Stepstone laufen hierbei nicht nur im Falle eines Arbeitsgesuchs für Datenbankadministratoren alle Drähte zusammen, sondern auch für die Arbeitgeber, denn für viele hat sich das Inserieren gelohnt, denn gerade auf diesem Portal wurde der richtige Kandidaten angelockt.

Den Richtigen finden

Für Unternehmen ist es oft gar nicht so einfach, den Richtigen zu finden, denn das Einsatzgebiet der Datenbankadministration ist nicht nur auf die Optimierung von Datenströmen, das Garantieren der unternehmerischen Datensicherheit und der Optimierung des firmeninternen Workflows begrenzt. Oft ist nicht nur die Schaffung der richtigen Infrastruktur für jegliche Arbeiten am Computer und deren Bewerkstelligung wichtig, sondern auch das Verständnis für die jeweilige Branche. Denn richtige Entscheidungen zu fällen ist einfacher, wenn man in dem Metier, in dem man arbeitet, schlicht zuhause ist und deshalb weiß, wo die Schwerpunkte der Kundenansprüche liegen. Natürlich ist es an dieser Stelle für Kandidaten im eCommerce vorrangig, sich mit den Software-Architekten der Online-Präsenz und den Ansprüchen des eventuellen Shops kurz zu schließen. Das Worst Case-Scenario: Wenn diese beiden Profis nicht verstehen, können ganze Geschäftskonzepte scheitern. Doch Abhilfe kann auch hier Stepstone leisten, denn natürlich ist für die Detailsuche die Online-Jobbörse bestens geeignet. Denn auf deren Portal lässt sich schnell erkennen, ob man sich in der richtigen Ausschreibung befindet.

Stepstone als lösungsoptimierende Schnittstelle in der Jobvermittlung

Als Dienstleistungsmedium zwischen Arbeitgeber und -nehmer kennt das Portal diesen Anspruch und strukturiert nach diesem Maßstab nicht nur die Jobprofile der Auftraggeber bzw. Suchenden, sondern gibt zusätzlich auch verwandte Anspruchsprofile aus, schön sichtbar, wenn man sich bereits innerhalb einer konkreten Angebots befindet. Selbst um die Seriösität des Arbeitsvermittlers muss man sich bei Stepstone keine Sorgen machen. Denn ein weiterer Vorteil ist: Es gibt keinen bezahlpflichtigen Premium-Account wie bei einigen anderen Anbietern und keine vorgekaukelten Karrierechancen, sondern ausschließlich Inhalte und Filterungen, die der Suche des Administratoren entsprechen.