eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Personalien / Yext hat Ben Prause als Regional Vice President Enterprise Sales verpflichtet

Yext hat Ben Prause als Regional Vice President Enterprise Sales verpflichtet

Redaktion an 18. April 2017 - 17:17 in e-Commerce Personalien
Yext holt Ben Prause in die Führungsebene

Yext holt Ben Prause in die Führungsebene

Yext hat Ben Prause (36) als Regional Vice President (RVP) Enterprise Sales verpflichtet. Er verantwortet den Vertriebsbereich im Segment Großkunden und hilft Unternehmen dabei, die Kontrolle über die umfangreichen Unternehmensdaten auf Kartendiensten, diversen Plattformen, Webseiten und Apps zu behalten. Prause wird Teil des Management Boards und berichtet direkt an Michael Hartwig, Managing Partner Zentraleuropa.

Prause und Hartwig sind bereits ein eingespieltes Team. 2013 holte Hartwig den Vertriebsprofi als Chief Sales Officer (CSO) zu eprofessional und übergab ihm 2014 die Führung der Hamburger Digitalagentur. Als CEO konnte Prause jährlich zweistelliges Wachstum erzielen. Zuvor hatte er als Co-Founder die eSP eSales Performance Marketing in Hamburg aufgebaut sowie unterschiedliche Online-Units der Bertelsmann-Tochter arvato eCommerce geleitet.

Yext ermöglicht es Unternehmen alle standortspezifischen Informationen wie beispielsweise Öffnungszeiten, lokale Promotions, Menüs auf über 100 Plattformen zu synchronisieren, darunter Facebook, Google Maps, Siri und Yelp. Markenunternehmen begegnen ihren Kunden so mit einem positiven, einheitlichen Markenauftritt und führen sie in die relevanten stationären Geschäfte.

„Ich freue mich sehr, Ben mit seiner Führungskompetenz und seinem Unternehmergeist wieder in meinem Team zu haben“, sagt Michael Hartwig, Managing Partner für Zentraleuropa. „Bislang haben Unternehmen unterschätzt, wie wichtig die Kontrolle über die eigenen Daten und Markenassets im Netz geworden ist. Karten, Navigationssysteme Apps und hunderte andere Services außerhalb der eigenen Webseite sorgen für bis zu dreimal mehr Traffic als über die eigene Onlinepräsenz generiert wird. Ben und sein Team werden diesen Unternehmen jetzt die zentrale Kontrolle über ihre Daten auf externen Plattformen zurückgeben. “

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Pin It on Pinterest

Share This