Nadahl Shocair wird CEO der snom technology AG

Nadahl Shocair wird CEO der snom technology AG

Die snom technology AG aus Berlin, Entwickler und Hersteller hochwertiger IP-Telefone, hat die Ernennung von Nadahl Shocair zum neuen CEO bekannt gegeben. Durch eine signifikante Kapitalerhöhung und durch die Ernennung von Shocair hat der neue Mehrheitseigentümer HeidelbergCapital Private Equity beim ITK-Spezialisten snom den Grundstein für einen konsequenten Wachstumskurs gelegt.

Nadahl Shocair kommentiert seine Aufgabe als neuer CEO von snom so: „snom technology ist ein deutsches Unternehmen mit multinationaler Ausrichtung – und ist schon seit 1999 Vorreiter und führender Anbieter von professionellen VoIP-Telefonen für den Unternehmenseinsatz. Die beträchtlichen Finanzmittel aus der Kapitalerhöhung werden wir für die Neuproduktentwicklung nutzen, um technologische Innovationen zu intensivieren, unseren Marktanteil zu vergrößern und um unsere globale Präsenz auszubauen – durch unsere internationalen Niederlassungen, Vertriebspartner und Value Added Reseller“, sagt Shocair und fährt fort: „Ich bin stolz, als neuer CEO mit einem großartigen Team von Mitarbeitern tätig zu sein, die professionell, talentiert, motiviert und wirklich inspirierend sind. Gemeinsam werden wir dafür sorgen, weitere Mehrwerte für unsere Kunden, Partner, Zulieferer und Aktionäre zu schaffen.“

André Deloch, Partner bei HeidelbergCapital und Aufsichtsratsvorsitzender bei snom, betont, dass das Investment und die Kapitalerhöhung auf langfristiges Wachstum zielen: „Wir wollen die Entwicklung neuer Produkte und moderner Software ebenso nachhaltig fördern wie das internationale Wachstum von snom. Darum freuen wir uns natürlich sehr, dass jetzt ein so erfahrenes internationales Team unter der Führung von Nadahl Shocair die Zukunft von snom gestalten wird.“

Nadahl Shocair (53), der neue CEO der snom technology AG, kommt aus Arlington, Texas, einer Stadt zwischen Dallas und Fort Worth. Schon seit rund 25 Jahren arbeitet er in Führungspositionen in den verschiedensten Sektoren der ITK-Branche auf der ganzen Welt. Unter anderem war er tätig als: Unternehmensstratege und stellvertretender CEO bei Deutsche Telephonwerke AG & Co. KG (DeTeWe) in Deutschland und Großbritannien, als stellvertretender Direktor bei Boomtel Networks in Ascot, England, und als Geschäftsführer bei Centile im französischen Cannes. Zudem zeichnete er maßgeblich für die Übernahme der CommQuest-Halbleitersparte in Kalifornien durch IBM Micro Electronics verantwortlich und bereitete den Weg für die Markteinführung des mobilen CDMA-Telekommunikationsgeschäfts von Denso in Nordamerika durch eine Entwicklungspartnerschaft mit Qualcomm und die Einführung des mobilen Top-Festnetztelefons „Touchpoint“ von Sprint. Außerdem leitete er die Transformationsstrategie bei Hagenuk. Hagenuk hat die weltweit erste in Planar-Technik gefertigte strahlungsarme Antenne für GSM-Telefone entwickelt, den weltweit ersten ISDN/DECT-Halbleiter in Zusammenarbeit mit VLSI vorgestellt sowie die weltweit erste Multizellen DECT PBX-Lösung und die weltweit erste integrierte Antennentechnologie für DECT-Handtelefone auf den Markt gebracht.

Zudem unterstützt, berät und fördert Nadahl Shocair seit Jahren das Wachstum der Berliner Technologie-Szene: Er leitet „Silicon Allee“ – die lokale und internationale Stimme der innovativen Startup-Community in Berlin.