Michael Buller - VIR

Michael Buller (Foto) wurde als VIR-Vorstand für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt (© VIR)

Bestätigung für Michael Buller: Auf der gestrigen ordentlichen Mitgliederversammlung wurde er von den anwesenden Vollmitgliedern des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Damit bleibt der Online-Experte das Gesicht und Sprachrohr des VIR.

„Ich freue mich sehr darauf, weiterhin die Interessen unserer Mitglieder nicht nur innerhalb der Tourismusindustrie, sondern auch darüber hinaus zu vertreten“, kommentierte Michael Buller seine Wiederwahl.

„Es gilt dabei nicht nur, sich nachhaltig für die Einhaltung gesetzlicher Rahmenbedingungen zu engagieren und damit für faire Wettbewerbsbedingungen und Chancengleichheit im Sinne des Verbrauchers einzutreten. Vielmehr ist die Online-Touristik auch gefordert, das Vertrauen der Verbraucher in die Seriosität des Internets zu erhalten, weiterhin für Transparenz bei den Leistungen zu sorgen und die Datensicherheit beim Buchungsprozess zu garantieren.“

Ziel von Michael Buller ist es, durch seine Beiratstätigkeit im Tourismusausschuss des BMWi auch auf politischer Ebene ein Bewusstsein für die Interessen und Belange der Online-Reiseindustrie zu schaffen.

Zugleich möchte Michael Buller, der dem VIR seit nunmehr fünf Jahren vorsteht, die Nachwuchsförderung weiter intensivieren. „Wir haben mit den VIR Online Innovationstagen und dem darin integrierten Sprungbrett-Wettbewerb sowie ersten Kooperationen im Hochschulsektor in den vergangenen Jahren wichtige Impulse setzen können. Diese Initiativen gilt es auszubauen, denn der touristische Nachwuchs gestaltet die Online-Welt von morgen und der VIR tut gut daran, junge Talente zu fördern und sich von ihren Ideen inspirieren zu lassen“, bekräftigt der wiedergewählte VIR-Vorstand.