Arjan van der Meer wird Chief Technology Officer bei Dreamlines

Wird Chief Technology Officer bei Dreamlines ~ Arjan van der Meer

Weitere Personalverstärkung in der Führungsebene des internationalen Kreuzfahrtportals Dreamlines: Arjan van der Meer wird Chief Technology Officer (CTO) des Hamburger Unternehmens. Der gebürtige Niederländer verantwortet bei Dreamlines ab jetzt die Leitung des Entwickler-Teams mit dem Ziel, weiteres Wachstum zu generieren. Van der Meer war zuvor bei Agoda, einem Schwester-Unternehmen von Booking.com und zu Priceline gehörend, tätig. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Software Engineering und Entwicklung.

„Mit Arjan van der Meer konnten wir einen international erfahrenen CTO gewinnen, dessen Expertise im Gebiet hochautomatisierter und schnell wachsender Online Travel Agencies liegt“, sagt Felix Schneider, Gründer von Dreamlines. „Agoda ist eines der weltweit führenden Buchungsportale für Hotels, das auch im Bereich Technologie Maßstäbe gesetzt hat. Dass wir ihn jetzt bei Dreamlines an Bord haben, freut uns sehr.“ Ein Ziel ist es, die IT-Infrastruktur weiterzuentwickeln und die Prozesse im Online-Vertrieb noch effizienter zu gestalten.

Arjan van der Meer erklärt: „Ich freue mich, Dreamlines zu unterstützen und die Skalierung voranzutreiben. Die Kreuzfahrtbranche ist ein spannender Bereich mit großem Potenzial, denn der Vertrieb läuft hier zum großen Teil noch klassisch offline ab. Mich hat das Unternehmen gereizt, da es sich innerhalb kurzer Zeit zum Marktführer in Deutschland und Europa entwickelt hat. Dreamlines hat die Chance, nun auch international Vorreiter zu werden.“ Weiterhin erläutert der CTO: „Kreuzfahrten sind ein komplexes Produkt, dessen Verkauf sehr beratungsintensiv ist. Dies hat Dreamlines mit seinen Experten, die die Kunden entsprechend beraten, bereits sehr gut gelöst. Das Segment der Direktbuchungen möchte ich mit verstärkter Automatisierung nun noch weiter ausbauen.“

Van der Meer war seit 2009 bei Agoda und zuletzt in der Position des Director of Engineering tätig. Dort hat er unter anderem die Entwicklerteams aufgebaut, geleitet und damit die technologische Entwicklung des Unternehmens stark vorangetrieben, sodass Agoda sehr schnell wachsen konnte. Agoda.com gehört seit 2007 zur Priceline Group.