eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Personalien / Annike Brake ist Head of Account Management bei Productsup

Annike Brake ist Head of Account Management bei Productsup

Redaktion an 15. November 2018 - 12:10 in e-Commerce Personalien
Annike Brake ist Head of Account Management bei Productsup

Annike Brake ist Head of Account Management bei Productsup

Neue Frauenpower im Management bei Productsup: Ab sofort zeichnet Annike Brake als Head of Account Management bei der führenden Plattform für Produktdatenmanagement verantwortlich. In ihrer neuen Funktion kümmert sich Brake in enger Abstimmung mit IT, Marketing und Vertrieb um den weiteren Ausbau und die Optimierung des Kunden-Supports. Sie berichtet direkt an Lena Wisser, Vice President Client Solutions bei Productsup.

Die 31-Jährige kommt von Groupon, einem der führenden Anbieter von Rabatt-Portalen im Web. Seit 2015 war sie dort als Account Executive tätig und hatte zuletzt die Position als Key Account Executive / Deputy Inside Sales Manager inne. Die Optimierung der Prozesse in der Geschäftsentwicklung, in der Qualitätssicherung, im Außendienst und im Kundenservice fiel dort in ihren Verantwortungsbereich. Außerdem unterstützte Brake rund 300 Kunden bei deren Marketingaktivitäten. Zuvor arbeitete die gebürtige Rheinland-Pfälzerin unter anderem im Einkauf beim Onlineshop nu3.

Brakes Neueinstellung steht stellvertretend für den Kurs von Productsup, gezielt Frauen zu rekrutieren. So konnte das Software-Unternehmen in den vergangenen sechs Monaten weitere elf von 30 Positionen mit Frauen besetzen. Damit liegt der Frauenanteil im Unternehmen aktuell bei insgesamt 36 Prozent.

Meike Jordan, Head of HR bei Productsup: „Ich denke, dass Stereotype in der Vergangenheit eine große Rolle gespielt haben. Das lange Zeit geltende Vorurteil, dass technische Berufe eher eine Männerdomäne sind, hat sich in der Vergangenheit stark auf die Berufswahl von Frauen ausgewirkt. So ist es heute noch immer schwierig, gut ausgebildete Frauen in technischen Berufen zu finden. Diese Einstellung ändert sich aktuell bereits und es entscheiden sich immer mehr Frauen für eine technische Ausbildung, Studium oder gar eine Umschulung. Für Productsup ist Vielfalt sehr wichtig: Frauen und Männer interpretieren Problemstellungen auf unterschiedliche Art und kommen so auf verschiedene Lösungsansätze. Auf diese Weise entwickeln wir unser unternehmerisches Mindset kontinuierlich weiter – der Hebel für Innovationen.“

Mit Annike Brake hat Productsup eine Persönlichkeit gewinnen können, die sowohl Expertise im Kundenmanagement mitbringt, als auch Verständnis für die komplexen technischen Hintergründe.

In 2019 möchte Productsup seine Frauenquote weiter erhöhen. Ziel sei es, bis zum 2. Quartal des kommenden Jahres auf einen Frauenanteil von etwa 50 Prozent zu kommen. „Wir befinden uns auf Expansionskurs und suchen weltweit nach jungen Talenten. Alle, die auf der Suche nach einer lohnenswerten Herausforderung im Technologiebereich sind, laden wir herzlich dazu ein, sich bei uns zu bewerben“ so Johannis Hatt, CEO und Co-Founder von Productsup.

Mit familienfreundlicher Terminplanung, der Möglichkeit für Teilzeitarbeit – auch für Führungskräfte –, flexiblen Arbeitszeiten und Home-Office, wird darüber hinaus auf die besonderen Anforderungen von MitarbeiterInnen mit Kind eingegangen.

„Bei uns findet kein Sommerfest ohne die Kinder unserer Mitarbeiter statt und Weihnachten feiern wir mit einer großen Christmas Tree Decorating-Party, zu der alle Productsup-Kinder zusammenkommen, um unseren Baum zu schmücken. Unsere Mitarbeiter sollen ihr Privatleben nicht zu Hause lassen, es ist Teil ihres Lebens – genauso wie ihr Job. Für Productsup steht das zwischenmenschliche Miteinander immer im Vordergrund“, so Meike Jordan weiter.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.