eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Kooperationen / Azoya und Lengow kooperieren im Cross-Border E-Commerce nach China

Azoya und Lengow kooperieren im Cross-Border E-Commerce nach China

Azoya kooperiert mit Lengow - gemeinsam unterstützen sie ab sofort internationale Einzelhändler beim Markteinstieg in China. +++ Mit Lengows technologischen Lösungen und Azoyas tiefgreifenden Marktkenntnisse im chinesischen E-Commerce Markt. +++ Der Umsatz von internationalen Online-Transaktionen in China erreichte in der ersten Hälfte des Jahres rund 277 Milliarden Euro.
Redaktion an 14. November 2016 - 13:09 in e-Commerce Kooperationen
Stephane Rouquette - Managing Director Azoya in Frankeich

Stephane Rouquette ~ Managing Director Azoya in Frankeich

Grenzüberschreitender E-Commerce ist das Geschäftsmodell der Zukunft. Azoya, führender Anbieter für schlüsselfertige E-Commerce-Lösungen und -services nach China, kündigt eine neue strategische Partnerschaft mit Lengow, dem führenden Anbieter von E-Commerce Automatisierungslösungen, an. Die neue Partnerschaft ist hauptsächlich technologischer Art und integriert Lengows APIs in Azoyas Systeme (Haituncun.com und CECS). Dadurch verringern sich die technischen Arbeiten für Lengows Kunden und erleichtern ihnen den Zugang zum Markt.

Alle operativen Tätigkeiten, einschließlich lokales Marketing, Kundenservice und Logistik, werden mit Azoyas schlüsselfertigen Lösungen bedient. Lengow wird gemeinsam mit Azoyas engagiertem Team seine Kunden dabei unterstützen, sich in China zu etablieren und den eigenen Vertrieb vor Ort effektiv zu gestalten. Durch diese Partnerschaft bietet Azoya seinen Kunden die Möglichkeit, mithilfe von Lengows Technologie ihre Produkte ohne zusätzliche Betriebskosten nach China zu verkaufen. Gleichzeitig baut Azoya seine Position als wichtiger Akteur im cross-border E-Commerce weiter aus, um so internationale Einzelhändler bei ihrer Expansion in den chinesischen Markt unterstützen zu können.

“Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Lengow, die führender Lösungsanbieter im internationalen E-Business sind. Wir werden so unsere Kunden gemeinsam unterstützen und ihnen ermöglichen, ihre Produkte in einem weltweiten Markt anzubieten”, sagt Stephane Rouquette, Managing Director Azoya in Frankeich. Er hat federführend die Kooperation mit Lengow realisiert. “Lengows fortschrittliche Technologie bietet maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Online-Performance und Automatisierung für Marken und Händler, während Azoya Händlern die Möglichkeit bietet, den chinesischen Markt mit mehr Effizienz als nur über reine Marktplätze zu erreichen. Es ist eine für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft.”

„Unsere Plattform bietet größere Sichtbarkeit für Produktkataloge von Einzelhändlern auf den wichtigsten Kanälen, wie zum Beispiel Marktplätzen, Preisvergleichs-Webseiten und Social-Media-Plattformen”, erklärt Nenad Cetkovic, COO bei Lengow. „Wir brauchten einen einflussreichen Partner mit tiefgreifenden lokalen Kenntnissen des chinesischen Marktes und waren beeindruckt von Azoyas Expertise. Mit der Partnerschaft können wir unseren Kunden ab sofort den ultimativen Pass nach China anbieten.”

Das Volumen des E-Commerce Umsatzes in China wächst rasant. Der Wert internationaler Online-Transaktionen erreichte in der ersten Hälfte des Jahres rund 277 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von etwa 42,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Pin It on Pinterest

Share This