eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Highlights / Von Easynet zu Nexinto: Wandelnde Ansprüche im IT Sourcing

Von Easynet zu Nexinto: Wandelnde Ansprüche im IT Sourcing

Gabriel Wohlfahrt an 22. April 2014 - 16:01 in e-Commerce Highlights, e-Commerce Interviews
Diethelm Siebuhr - CEO der Nexinto

Diethelm Siebuhr ~ Nexinto

Seit Dezember 2013 ist Diethelm Siebuhr CEO der Nexinto Holding. Hypertimes sprach mit Ihm über die aktuelle Herausforderungen des IT-Marktes.

Herr Siebuhr, Nexinto firmiert erst seit kurzem unter diesem Label. Bitte beschreiben Sie unseren Lesern kurz, wie Nexinto vor allem für IT-Sourcing-Strategien der perfekte Ansprechpartner sein kann.

Die Firmierung unter dem Namen Nexinto steht für unser Kerngeschäft als Spezialist für hochperformante IT-Leistungen im Cloud-Umfeld. Schon heute unterstützen wir rund 15 Prozent aller E-Commerce-Transaktionen in Deutschland und bieten dafür Private- und Enterprise-Cloud-Lösungen, die gezielt auf die ständig steigenden Anforderungen in Sachen Sicherheit und Compliance zugeschnitten sind. Gerade große Multi-Channel-Kunden werden noch stärker von den flexiblen und skalierbaren Services profitieren, die wir in unseren eigenen, zertifizierten deutschen Rechenzentren anbieten.

Bei den von Ihnen angebotenen Produkten fällt vor allem der Begriff „IT Audit Service“ auf. Warum wird es immer notwendiger für Unternehmen, Lösungen aus interdisziplinären Blickwinkeln zu betrachten?

Angriffe auf Web-Applikationen haben mittlerweile eine extreme Größe erreicht und werden immer gezielter und ausgefeilter. Deshalb ist es wichtig, stetig Security-Tests und Auditierungen durchzuführen und die Systeme permanent anzupassen. Mit unseren Vulnerability-Test-Services decken wir Schwachstellen auf, über die sich Unbefugte Zugang zum System verschaffen könnten. Mit Hilfe der Tests wird die Sicherheit der Unternehmenssysteme realistisch eingeschätzt und offenbarte Lücken anschließend geschlossen.

Eine Umfirmierung findet nicht alle Tage statt. Welche Schritte haben von Easynet zu Nexinto geführt?

Die deutsche Organisation der Easynet-Gruppe konnte in den letzten Jahren im Cloud- und Managed-Hosting-Markt sehr stark wachsen. Parallel dazu hat sich die internationale Organisation hervorragend im globalen Netzwerkmarkt positioniert. Als Folge gehen diese beiden Bereiche in Deutschland nun eigene Wege und die Easynet GmbH wurde in Nexinto umfirmiert. Nexinto konzentriert sich auf kundenindividuelle Cloud-Lösungen, die Easynet-Gruppe stärker auf globale internationale Netzwerke.

Wo liegen bei einer solchen Umbenennung die Stolpersteine fürs Tagesgeschäft?

Es gibt natürlich administrative Stolpersteine, und auch die Einführung des neuen Brands ist eine spannende Herausforderung. Mit Hilfe unserer Kunden, von denen wir sehr viel Zuspruch für den Gang in die Selbstständigkeit erhalten, können wir diese Stolpersteine glücklicherweise sehr gut überwinden und auch der Markt insgesamt zollt uns Anerkennung für diesen Schritt. Wir sind uns sicher, mit unserem neuen attraktiven Brand in der Zukunft sehr erfolgreich zu sein.

Herr Siebuhr, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.

Gabriel Wohlfahrt

Seit seinem Studium der technischen Redaktion beschäftigte sich Gabriel Wohlfahrt mit den Kommunikationsaspekten der Wissensvermittlung auf B2B- und B2C-Seite in Text und Bild. Durch seine breit gefächerten beruflichen Tätigkeiten ergänzt er sein journalistisches Spektrum um Aspekte aus der Betriebswirtschaft, Marketing, Public Relations, SEO und dem Digitalen Markt.

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedInGoogle Plus

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.