eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Interviews / Rechnungsvorfinanzierung: “Bei Ihrer Hausbank können Sie sich auf Papierkram gefasst machen”

Rechnungsvorfinanzierung: “Bei Ihrer Hausbank können Sie sich auf Papierkram gefasst machen”

Redaktion an 18. Dezember 2017 - 17:05 in e-Commerce Interviews
Daniel La Marca - Finiata

Daniel La Marca ~ Finiata

Ausstehende Zahlungen? Auch im eCommerce kein unbekanntes Phänomen. Jüngstes Beispiel: Amazon. Im Interview erläutert Daniel La Marca, Jurist und Country Manager bei Finiata, was Marketer, Händler und Dienstleister machen können, wenn sie in Liquiditätsengpässe geraten oder Investitionen nicht tätigen können, weil noch Rechnungen offen sind.

Hallo Herr La Marca, Amazon ist unlängst in die Schlagzeilen geraten: Nach Informationen des Bundesverbands Online-Handel hat Amazon Händler aufgrund einer technischen Panne teilweise nicht mehr ausgezahlt. Was bedeutet so etwas für die betroffenen Händler?

Die Informationspolitik von Amazon ist in diesem Fall leider etwas intransparent. Das genaue Ausmaß lässt sich daher nur schwer beurteilen. Laut Computerbild lagen die Ausfälle eines Händlers bei teilweise bis zu mehreren Hunderttausend Euro Umsatz. Wir sollten nicht vergessen, dass insgesamt 64.000 deutsche Online-Händler auf der Plattform vertreten sind. Selbst wenn davon nur ein kleiner Teil unter Zahlungsausfällen leidet, ist dies noch eine relevante Anzahl. Um auf Ihre Frage zurück zu kommen: Der eCommerce ist geprägt durch viele kleine Händler, die entweder über ihre eigene Website oder eben über Marktplätze wie Ebay und Amazon ihre Waren anbieten und verkaufen. Gerade bei den kleinen Playern sind signifikante Zahlungsausfälle ein Schlag ins Kontor. Sie können nicht eben zum Kundenberater ihrer Hausbank sagen: ‘Schauen Sie, mir stehen von Amazon noch Zahlungen in Höhe von x-Tausend Euro zu. Strecken Sie mir den Betrag doch bitte vor.’ Dafür ernten viele Freiberufler höchstens ein müdes Lächeln.

Wie untypisch sind solche Zahlungsverzögerungen, wie sie zuletzt öffentlich diskutiert wurden, denn für Unternehmer im eCommerce?

Amazon hat zwar Schlagzeilen produziert, allerdings wohl vor allem aufgrund seiner Größe und seines Stellenwerts für den Markt. Der Markt selber ist aber geprägt von Geschäftsbeziehungen von KMU untereinander. Am Marktgeschehen nehmen Marketing- und Social-Media-Agenturen, Logistikanbieter und andere Dienstleister teil. Das sind teils kleine Unternehmen, die selber nicht immer liquide sind. Die ein oder andere Zahlung zögert sich dann schon mal hinaus. Und nicht zu vergessen: Händler, die auch gen Übersee verkaufen, wissen, dass sich der Zahlungsvorgang hinziehen kann. Um es kurz zu machen: Verzögerungen im Zahlungseingang sind in der Branche kein neues Phänomen, nur eines, das durch die Prominenz von Amazon ins Scheinwerferlicht rückt.

Sie selber sind Jurist. Ab wann sollten Unternehmen rechtliche Schritte einleiten?

Tut mir leid, wenn es etwas floskelhaft klingt, aber das kann ich so nicht generell beantworten. In die Entscheidung spielen einfach zu viele Faktoren hinein. Etwa die Qualität und die Dauer der Geschäftsbeziehung, die Höhe der Forderung und die Aussicht auf Zahlung nach einem möglichen Titel, den man erst mühevoll vor Gericht erstreiten muss. Rutscht der Geschäftspartner von einst in die Insolvenz, erhält man im schlimmsten Fall auch keinen Cent – und hat sogar noch zusätzlich Zeit und Geld investiert.

Als Country Manager für Deutschland sorgen Sie mit Finiata zwar nicht dafür, dass der Rechnungsempfänger seinen Betrag bezahlt, die Auswirkungen noch offener Rechnungen federn sie aber ab. Wie funktioniert dies?

Bei uns erhalten Freiberufler, Selbstständige und KMU jeder Größe eine Vorfinanzierung offener Rechnungen. Das heißt: Sie belegen, dass Sie noch auf den Eingang einer Zahlung für eine Rechnung warten, die Sie bereits gestellt haben. Wir zahlen Ihnen dann den Betrag bis maximal 50.000 Euro und für maximal 90 Tage, pro einzelner Rechnung aus. Sie können den Betrag sogar erst nach dem eigentlichen Zahlungsziel Ihrer Rechnung zurückzahlen.

Sie sagten, dass dies über die eigene Hausbank nicht geht. Können Sie diese Aussage näher erläutern?

Das Fachwort für diese Rechnungsvorfinanzierung heißt ‘Factoring’. Dieses bieten natürlich auch gewöhnliche Banken an. Erfahrungsgemäß werden dort aber 70 Prozent der antragstellenden Unternehmen abgelehnt. Außerdem laufen die Bonitätsprüfungsverfahren dort noch traditionell offline ab. Im Klartext heißt das: Wenn Sie sich als Onlinehändler eine offene Rechnung von Ihrer Hausbank vorfinanzieren lassen wollen, können Sie sich auf eine Menge Papierkram gefasst machen. Falls Sie dann schlussendlich zu den Glücklichen zählen, die tatsächlich einen Vorschuss von der Bank erhalten, hat der ganze Vorgang im Zweifelsfall solange gedauert, dass Sie das Geld gar nicht mehr brauchen. Bei ganz viel Pech sind Sie als Freiberufler, der auf einen besonders hohen Betrag gewartet hat, in der Zwischenzeit schon pleite.

Aber auch Finiata zahlt sicherlich nicht einfach jedem x-beliebigen Antragsteller 50.000 Euro aus. Auch bei Ihnen zieht sich das Bonitätsprüfungsverfahren sicherlich hin…

Keineswegs! Bei uns läuft alles online und auf Basis von Machine Learning ab. Wir teilen Ihnen innerhalb von wenigen Minuten mit, ob wir Ihre Rechnung vorfinanzieren. Jeder Freiberufler und jeder Selbstständige sowie alle KMU können eine Rechnungsvorfinanzierung beantragen. Innerhalb von 24 Stunden finanzieren wir, grünes Licht vorausgesetzt, Ihnen bereits den Rechnungsbetrag vor. Das Ganze ist nicht an Mindestanforderungen, etwa an die Unternehmensform oder Jahresumsätze, gekoppelt. Außerdem ist der Prozess so effizient, dass die Gebühren im günstigsten Fall 1,5 Prozent monatlich betragen.

Herr La Marca, zu guter Letzt noch eine abschließende Frage: Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Namen “Finiata”?

“Piñatas” sind in Lateinamerika kleine Figuren, die mit Süßigkeiten und Spielzeug gefüllt sind. An Feiertagen wie Ostern oder Weihnachten versuchen Kinder mit verbundenen Augen diese Figuren zu zerschlagen, um an den Inhalt heran zu kommen. Angelehnt daran belohnt Finiata Unternehmen und Freiberufler für ihre harte Arbeit durch einfache, schnelle und günstige Liquidität.

Vielen Dank für das Gespräch.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.