eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Interviews / Packlink startet B2B-Lösung Packlink PRO

Packlink startet B2B-Lösung Packlink PRO

Packlink, das innovative Vergleichsportal für den Paketversand, hat seine B2B-Lösung Packlink PRO gestartet. Mit Packlink können Verbraucher und nun auch speziell kleine und mittelständische Unternehmen sowie Start-ups einfach und schnell Paketpreise vergleichen und dabei bares Geld sparen. Packlink PRO ist eine reine B2B-Lösung, die etablierten Unternehmen sowie Online-Shops und Start-ups attraktive Konditionen für den internationalen und nationalen Vielversand bietet, die sich schnell und einfach online buchen lassen. Dabei profitieren die Unternehmen von attraktiven Sonderkonditionen und können so ihre Sendungen bis zu 70% günstiger verschicken – ohne zusätzliche Gebühren wie etwa für Service, Kreditkartenzahlung oder Versandetikettendruck.
Redaktion an 28. April 2016 - 12:31 in e-Commerce Interviews
Michael Scharf - Packlink

Michael Scharf ~ Packlink

Michael Scharf, Marketing Manager – Strategic Partnerships bei Packlink, verantwortet das Marketing des Unternehmens in Deutschland, sowohl für die B2C-Lösung Packlink als auch die B2B-Lösung Packlink PRO. Darüber hinaus ist er für das Management und die Ausweitung der strategischen Partnerschaften von Packlink auf internationaler Ebene zuständig.

Herr Scharf, was ist Packlink PRO und welche Vorteile bringt dies für Unternehmen?

Packlink PRO ist eine reine B2B-Lösung, die etablierten Unternehmen sowie Online-Shops und Startups attraktive Konditionen für den internationalen und nationalen Vielversand bietet. Diese lassen sich schnell und einfach online buchen. Der wichtigste Vorteil für die Unternehmen: Sie profitieren von attraktiven Sonderkonditionen und können so ihre Sendungen bis zu 70% günstiger verschicken. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern fallen dabei keine zusätzlichen Gebühren wie etwa für Service, Kreditkartenzahlung oder Versandetikettendruck an. Darüber hinaus kann jedes Unternehmen sofort starten und ist nicht durch einen Vertrag gebunden – gerade für kleinere Unternehmen oder Start-Ups mit geringem Versandvolumen ein entscheidender Vorteil, da sie sonst nicht von günstigeren Konditionen profitieren könnten. Dies gilt vor allem auch für den internationalen Versand. Weitere Zusatzdienste wie Versicherungsoptionen lassen sich direkt mit einem Klick hinzubuchen.

Welche Funktionen bietet die neue Lösung?

Ein zentrales Element von Packlink PRO ist das Kontrollsystem, denn mit „Track and Trace“ macht es die Sendungsverfolgung für Unternehmen einfacher. Darüber hinaus bietet die intelligente Automatisierung des Versands inklusive der Option für Massen-Uploads von .csv- oder .xls-Dateien sowie die Erstellung von Sammelrechnungen für alle Versandoptionen mit verschiedenen Versandanbietern eine große Zeit- und damit auch Kostenersparnis. eBay-Verkäufer beispielsweise können Aufträge direkt aus eBay importieren und mit dem eBay-Dashboard automatisch abgleichen – so haben sie den Status der Sendungen stets im Blick. Für wiederkehrende Bestellungen lassen sich bis zu acht präferierte Adressen für die Versandoptimierung festlegen. Gerade für kleinere Unternehmen oder Startups bietet Packlink PRO somit eine kostengünstige Lösung, um alle Sendungen an einem Ort zentral und einfach zu verwalten.

Warum startet Packlink nun mit einer reinen B2B-Lösung?

Wir sind bereits erfolgreich mit Packlink.de, einer Lösung für Endkunden, im Markt vertreten. Das Grundprinzip bleibt das Gleiche: Den Versand so günstig und einfach wie möglich zu gestalten. Allerdings haben Unternehmen durch das größere Versandvolumen und bestimmte Betriebsabläufe andere Anforderungen an eine Versandlösung – diese können wir nun mit Packlink PRO erfüllen.

Die Idee ist ja nicht neu – andere Anbieter sind schon länger auch in Deutschland aktiv. Wie wollen Sie sich von der Konkurrenz abheben?

Wir sehen im deutschen Markt und auch international weiterhin eine große Nachfrage nach innovativen Versandlösungen. Der E-Commerce-Markt boomt und durch die Entwicklung immer neuer Online-Marktplätze und einfacher Endnutzerlösungen für Webshops ist es so einfach wie nie zuvor, einen eigenen Shop zu betreiben. Durch das geringe Versandvolumen können die Verkäufer jedoch nicht von Sonderkonditionen der großen Player profitieren – hier setzen wir an und vereinen die Einfachheit einer sofort verfügbaren Web-Lösung mit echter Kostenersparnis. Gerade für den internationalen Versand ist dies ein entscheidendes Kriterium. Darüber hinaus verfügen wir im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern über Expertise im B2C- wie auch im B2B-Bereich. Dies hilft uns dabei, noch innovativer und flexibler in unseren Lösungen zu sein – und im Endeffekt oft auch kostengünstiger.

Mit welchen Versanddienstleistern arbeitet Packlink? Gibt es darüber hinaus noch andere Partnerschaften?

Packlink arbeitet bereits mit mehr als acht namhaften Versanddienstleistern in Deutschland zusammen, darunter UPS, GLS, DPD, Hermes, TNT und DHL. Insgesamt können die Kunden so aus über 50 Versandoptionen auswählen. Für Packlink PRO verfügen wir bereits über Partnerschaften mit zahlreichen Webshop-Dienstleistern wie beispielsweise ePages. Unser Ziel ist es, unsere Partnerschaften in Deutschland aber auch international weiter auszubauen. In der Zukunft werden also immer mehr Anbieter hinzukommen.

Lässt sich die Lösung in bestehende Online-Auftritte oder Marktplätze integrieren?

Es gibt zurzeit schon Integrationen in verschiedene Marktplätze. Beispiele dafür sind Catawiki oder auch Videdressing. Zudem arbeiten wir gerade mit unseren Partnern an der Ausweitung einer API-Anbindung, wodurch sich die Lösung leicht in bestehende Online-Auftritt integrieren lässt. So besteht bereits in Italien, Frankreich und Spanien eine direkte Lösung für eBay-Verkäufer.

Wie sehen die nächsten Schritte aus? Was planen Sie für die Zukunft?

Im Moment konzentrieren wir uns auf die Ausweitung der Partnerschaften. In Zukunft wollen wir natürlich weiter im deutschen Markt wachsen und auch die Funktionen der Lösung weiterentwickeln. Als Startup sind wir überzeugt, dass wir über die nötige Innovationskraft und Flexibilität verfügen, um diese Ziele zu erreichen. Erst im vergangenen Jahr haben wir im Series C Investment 12,6 Millionen US-Dollar erhalten und konnten branchenführende Investoren wie Eight Roads Ventures gewinnen. Wir sind damit national wie international sehr gut aufgestellt.

Vielen Dank für das Gespräch.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This