Federico Ranfagni - Incomedia

Federico Ranfagni ~ Incomedia

Das italienische Softwareunternehmen Incomedia entwickelt und vertreibt Multimedia-Software seit 1998. Den Durchbruch schaffte die Softwareschmiede mit dem Webseiten-Editor WebSite X5. Das Programm führt den Anwender in nur 5 Schritten zur fertigen Webseite und ist somit besonders interessant für StartUps im eCommerce. Wir sprachen mit Federico Ranfagni, Geschäftsführer Incomedia:

Herr Ranfagni, ist Webseiten-Baukästen für eCommerce-StartUps die bessere Wahl?

Im eCommerce sprießen die StartUps derzeit wie Pilze aus dem Boden. Kernelement, neben einer durchdachten Strategie und einem guten Produkt, ist die Webseite, die sich an einigen wichtigen Richtlinien orientieren sollte. Da neben Zeitknappheit oft auch Geldknappheit herrscht, können Webseiten-Baukästen eine sehr attraktive Alternative sein. Professionelle Webdesign-Beratung liegt schnell bei 500€. Wir versuchen genau in diese Nische zu wachsen und dem Interessenten auch für wenig Geld eine attraktive Webseite zu ermöglichen. Ein Tool wie das unsere bietet eine durchdachte Benutzerführung, mit der man in nur 5 Schritten zur fertigen Webseite kommt – mit den Inhalten die man möchte und mit dem Design, das man sich wünscht.

Was macht diese Lösungen so unkompliziert?

Diese Programme bieten Hilfestellungen in allen Bereichen. Sie wünschen ein ansprechendes Design? Wir bieten über 1.500 Templates, die von Grafikdesignern angefertigt wurden und eine enorme Auswahl lizenzfreier, insgesamt 200.000. Sie wollen Grafiken, Videos oder Bildergalerien einfügen? Die Assistenten im Programm übernehmen dies per Drag & Drop. Sogar interaktive Landkarten können hinzugefügt werden, ganz ohne Programmierkenntnisse.

Wie sieht es mit der Darstellbarkeit auf mobilen Endgeräten aus? Stichwort: Responsive Design.

Auch hierfür sind die Anwender gerüstet. Die Software passt die Desktop-Webseiten vollautomatisch an mobile Endgeräte an. Die Absprungrate von Webseiten, die auf mobilen Endgeräten nicht entsprechend angezeigt werden, ist enorm hoch. Gepaart mit dem Fakt, dass der Desktoptraffic bereits vom mobilen Traffic eingeholt wurde, sollte man seine Webseite immer für Tablets und Smartphones kompatibel gestalten.

Die Zahlungsmethoden sind für den eCommerce entscheidend. Welche Hilfestellungen bieten Sie in dem Bereich an?

Alle gängigen Zahlungsmethoden können durch unser Programm auf einer Webseite integriert werden. Ob per Nachname, Überweisung, Kreditkarte, PayPal oder Google Wallet – alle Optionen können mit nur wenigen Klicks angeboten werden.

Entscheidender Erfolgsfaktor für Onlineshops ist die Suchmaschinenoptimierung. Wie unterstützt das Programm dabei?

Standardmäßiger HTML5-Code, die entsprechenden Tags, die Verwendung von sitemap.xml und robots.txt, die Verwendung von Mikrodaten für Produktinformationen – all dies dient dazu, sicherzustellen, dass die Seiten und die Produkte gut positioniert werden und unter den Suchergebnissen ganz oben dargestellt werden. Unser Produkt führt durch diesen Prozess und fordert auf, für jede Seite Beschreibungen und Keywords, Alternativtexte für Multimedia-Dateien sowie Zusatzinformationen für Bilder und Videos einzugeben. Außerdem erstellt das Programm die Sitemap automatisch, durch die die Suchmaschine die Inhalte findet.