eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Interviews / Elektronische Preisschilder machen langwierige und unnötige Prozesse überflüssig

Elektronische Preisschilder machen langwierige und unnötige Prozesse überflüssig

Jari Ekblad, COO von MariElectronics Oy, spricht im Interview mit Ecommerce News Magazin darüber wie elektronische Preisschild-Lösungen den Mode-Einzelhandel verändern könnten. Gerade in der bevorstehenden Vorweihnachtszeit könnten solche Systeme Händlern zunutze kommen.
Redaktion an 11. November 2016 - 10:31 in e-Commerce Interviews
Jari Ekblad - COO von MariElectronics Oy

Jari Ekblad ~ COO von MariElectronics Oy

Die Deutschen geben jährlich mehr als 70 Milliarden Euro für Bekleidung und Schuhe aus. Die positive Wachstumsentwicklung des Modemarkts hält an – aber die Anforderungen der Kunden an den Mode-Einzelhandel haben sich verändert. Das 21. Jahrhundert hat ein nachhaltiges Wachstum von Online-Händlern erlebt. Diese stellen eine starke Konkurrenz für Mode-Einzelhändler dar. Um hier nicht weiter zurückzufallen setzen immer mehr Mode-Einzelhändler auf sogenannte Omnichannel-Lösungen, wobei die einzelnen Vertriebskanäle zunhemend aufgelöst, und mit einer plattformübergreifenden Strategie ersetzt werden. Elektronische Preisschilder können hier eine Schlüsselrolle einnehmen.

Jari Ekblad, der COO von MariElectronics Oy, dessen Tocher MariElla Labels Oy die erfolgreiche EllaFashion-Lösung anbietet, erklärt: „Elektronische Preisschilder sehen zwar wie normale Papierschilder aus, sind aber tatsächlich weitaus komplexer. Dank der so genannten „e-paper“-Technologie können die Preise elektronisch angezeigt werden, was eine hochwertige Lesbarkeit und ein niedriges Gewicht garantiert. Preise können auf Knopfdruck angepasst werden, was ein zukunftsorientiertes Preismanagement ermöglicht. Filialmitarbeiter müssen die Preise für jeden einzelnen Artikel im Laden nicht länger ausdrucken, anbringen und prüfen. Elektronische Preisschilder machen langwierige und unnötige Prozesse überflüssig“.

Diese elektronische Preisschild-Lösung stellt eine effiziente Prozessoptimierung für Einzelhändler dar. Dadurch wird die Arbeitsproduktivität gesteigert und die allgemeine Kundenerfahrung verbessert, da Mitarbeiter mehr Zeit mit den Kunden verbringen können. Dies hat wiederum einen Folgeeffekt für den Einzelhändler, der sich häufig in gesteigerten Umsätzen niederschlägt.

In vielen Fällen haben Online-Händler die Oberhand, wenn es um die Preisgestaltung ihrer Produkte geht, da der Preis der Artikels eindeutig ist und keinerlei Fragen offen lässt. Preisschilder in High-Street-Läden können schwer zu lesen sein, besonders, wenn ein Artikel mehrmals reduziert wurde. Diese Unsicherheit in Bezug auf den Preis kann den Kunden vom Kauf abbringen. Mit den elektronischen Preisschildern von EllaFashion ist der Preis jedoch klar ersichtlich. Die Lösung von EllaFashion garantiert außerdem eine globale Preisgenauigkeit für Einzelhändler, da Preis und Währung auf Ladenebene angepasst werden können.

Ekblad ergänzt: „Üblicherweise müssen Preisschilder aus Papier individuell ausgetauscht werden, wenn Waren in Filialen im Ausland verlagert werden. Mit elektronischen Preisschildern können Preise für alle Artikel automatisch angepasst werden – ganz ohne Währungsrisiko. Dadurch wird die Kundenzufriedenheit verbessert und es gibt keinerlei Verwirrung bezüglich der Preise.“

Diese zukunftsorientierte Preisschild-Lösung wird außerdem durch ein Echtzeit-Bestandssystem unterstützt. Dieses spezialisierte System ist hochpräzise, da es dauerhaft mit Daten gefüttert wird, die aus den Echtzeit-Verkäufen der Produkte entnommen werden. Das garantiert eine 98%ige Bestandsgenauigkeit, was es zum Kinderspiel macht, Produkte zu finden.

„Die Situation, in der ein Mitarbeiter nach etwas sucht, das nicht auf Lager ist, gehört der Vergangenheit an. Dieses fortgeschrittene Bestandssystem bietet ein unvergleichliches Informationsniveau über das Produkt an sich, wie schnell es sich verkauft und wie sich dies in Bezug auf den Standort verändern könnte. Den Lagerumschlag in Läden erfolgreich zu verwalten ist vor allem in geschäftigen Verkaufsperioden relevant, wie z. B. in der Vorweihnachtszeit, die bald vor der Tür steht. Zu dieser Jahreszeit ist in den Läden unheimlich viel los und der Produktumschlag ist hoch. Es ist essentiell, dass die Läden genau wissen, welche Ware sich wie schnell verkauft, damit sie dem Druck der Weihnachtseinkäufe standhalten können“, sagt Ekblad.

„Letztendlich liegt es meistens an mangelndem individuellem Service, wenn Einzelhändler den Kampf gegen Online-Händler verlieren, und unsere elektronischen Preisschilder schließen genau diese Lücke. Mit diesem System, das in nur einer Woche in jedem Laden installiert werden kann, ermöglichen wir es Einzelhändlern, verstärkt auf ihre Kunden einzugehen und einen konkurrenzlosen Service anzubieten.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×

Pin It on Pinterest

Share This