eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Interviews / 4Scotty und der IT-Bewerbungsdschungel

4Scotty und der IT-Bewerbungsdschungel

Job-Portale gibt es mittlerweile ja einige. Also warum noch eine neue IT-Recruiting-Plattform? Bei 4Scotty erhalten IT-Fachkräfte wie Software-Entwickler oder Produktmanager nur wirklich passende Jobangebote. Erhalten? Ganz richtig, denn dieses Mal wird der Spieß umgedreht: Unternehmen bewerben sich bei den Fachkräften und diese melden sich nur auf die attraktivsten Angebote zurück.
Redaktion an 25. Februar 2015 - 17:45 in e-Commerce Interviews
Frank Geßner - 4scotty

Frank Geßner ~ 4scotty

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von 4Scotty sind die zwei Gründer: Frank Geßner ist einer der Pioniere im deutschen E-Commerce und der Start-up-Szene. Er ist Mitgründer von Intershop, programmierte 1994 den ersten funktionierenden Webshop und war als CIO bei Delivery Hero weltweit für die IT verantwortlich. Seine Erfahrungen fließen nun mit denen von Matthias Schleuthner, Personalprofi und Gründer von HRM CONSULTING, im IT-Karriereportal 4Scotty zusammen.

Frank spricht im E-Commerce-News-Magazin-Interview über 4Scotty, Matching-Jobportale und seine Erfahrungen im Aufbau von IT-Teams.

Frank, es gibt mehrere Jobportale. Was ist an 4Scotty neuartig?

Kurz gesagt: Bei 4Scotty bewerben sich Unternehmen bei Software-Spezialisten. Die IT-Experten erstellen ihr Profil auf 4Scotty und geben an, was ihnen bei einem neuen Job wichtig wäre. Unternehmen senden ihnen dann darauf passende Job-Angebote. Das Gehalt und alle relevanten Fakten sind von Anfang an transparent. Die Fachkräfte werden von uns langfristig und sehr persönlich betreut. Uns treibt die Überzeugung, dass alles was gut ist für die IT-Fachkräfte, auch gut für die Unternehmen ist. Nirgendwo soll es einfacher und schneller sein, offene Stellen in der IT zu besetzen.

„Matching“ ist gerade ein starker Trend bei vielen Recruiting-Plattformen. Worin unterscheidet sich 4Scotty von seinen Mitbewerbern?

Alle anderen Job-Portale vermarkten schlussendlich Stellenanzeigen, damit Kandidaten sich auf diese bewerben. Bei 4Scotty entfallen Stellenanzeige und Bewerbung. Wir bringen Fachkräfte mit Unternehmen über ein „Matching“ zusammen, sind aber durch unseren persönlichen Kontakt weit mehr als nur ein „Tinder“ für Jobs. Zuallererst ist es uns wichtig, Bewerber nicht in einer öffentlichen Auktion auszustellen. Im Gegenteil, wir erlauben sogar anonym zu bleiben, um einfach nur die eigenen Marktchancen zu prüfen. Gerade durch unsere eigenen Erfahrungen in der IT und aus jahrzehntelanger Erfahrung in tausenden Bewerbungsgesprächen wissen wir, was zusammenpasst und was nicht. Wir sind nicht einfach nur eine App.

Für welche IT-Spezialisten ist 4Scotty besonders geeignet?

Generell für alle, die in den IT-Teams von Unternehmen angestellt sind. Wir vermitteln Software-Entwickler, Produkt- und Projekt-Manager, Engineering Manager/CTOs, Software-Tester aber auch UX/UI-Designer und den klassischen Systemadministrator.

Bei uns kann man sich aber auch registrieren, um zu sehen, welche Jobs der Markt gerade so bietet und um zu verfolgen, wie hoch der eigene Marktwert ist. Aus der Sicht der ITler ist das ein ganz großes Plus, weil wir für sie Transparenz im IT-Jobmarkt schaffen. Finden sie dann bei 4Scotty einen besser passenden Job, erhalten die Software-Experten sogar noch ein Startgeld von uns von € 1010,10.

Was ist der Vorteil für die Unternehmensseite?

Da die Profile auf 4Scotty speziell für IT-Fachkräfte optimiert wurden, können Unternehmen viel einfacher passende Kandidaten finden. Zudem ist sofort transparent, was die Software-Experten wollen. Das ist viel effektiver als klassisches ‚Active Sourcing’ und spart eine Menge Zeit und Aufwand. Zudem können sich Unternehmen in einem speziellen ‚Employer Branding’ als attraktive Arbeitgeber für Software-Experten präsentieren. Das beste: 4Scotty ist rein erfolgsbasiert. Nur bei erfolgreicher Vermittlung fallen einmalig 18 Prozent oder zwölf Mal monatlich zwei Prozent des ersten Jahresgehalts an. Das monatliche Preismodell ist besonders attraktiv für junge Unternehmen und Start-ups.

Welche Erfahrungen haben euch dazu gebracht, 4Scotty zu gründen?

Wir waren ehrlich gesagt genervt von der derzeitigen Praxis, IT-Experten zu finden und einzustellen. Da es kein zeitgemäßes Marktplatz-Modell gab, haben wir schließlich selbst eins gegründet. Mit 4Scotty fließen all unsere Erfahrungen aus den letzten 20 Jahren im Aufbau von IT-Teams zusammen. Wir wollen eine Karriereplattform für IT-Spezialisten, die mit all den nutzloses Prozessen endlich aufräumt, die für beide Seiten nur Zeit, Nerven und Geld kosten. IT-Spezialisten werden sowieso umworben. Dann gleich richtig. Das ist im Interesse für beide Seiten.

Wie kam es zum 4Scotty-Team?

Matthias und ich ergänzen uns enorm. Er kennt die Recruiting-Anforderungen in der IT sehr genau und ist für mich seit vielen Jahren einer der besten Ansprechpartner in IT-Personalfragen. Durch meine langjährigen Erfahrungen in der IT und im Aufbau von Unternehmen ergänze ich das Personal-Know-how von Matthias. Wir stehen für beide Seiten im Einstellungsprozess: die der Unternehmen und die der IT-Spezialisten.

Vielen Dank für das Gespräch.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This