eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Highlights / Munk Bogballe: Dänisches Design und Berliner Traditionshandwerk

Munk Bogballe: Dänisches Design und Berliner Traditionshandwerk

Gabriel Wohlfahrt an 4. Juli 2014 - 08:00 in e-Commerce Highlights
David Munk Bogballe

David Munk Bogballe ~ Dänisches Design und Berliner Traditionshandwerk

David Munk Bogballe erzählt von seinem außergewöhnlichen Weg, der ihn zu einem Berliner Designer und Start-up Gründer werden ließ. The Hypertimes traf den jungen Dänen David Munk Bogballe in Berlin, Prenzlauer Berg zum Gespräch. Während sich dort in der Dunckerstraße sein Unternehmen befindet, werden die Produkte in der in Kreuzberg ansässigen Ledermanufaktur hergestellt. David Munk Bogballe studierte eigentlich BWL und bemüht sich aktuell neben seinem nach ihm benannten Start-up um seine Promotion in Politischer Philosophie. Über seinen Werdegang zum Designer hält er sich zwar etwas zurück, doch bemerkenswert ist, das sein erstes Munk Bogballe Produkt ein edles Laptopdesign war, dass er mithilfe von Bang & Olufsen verwirklichen konnte. Aber sich der fehlenden Zeitlosigkeit des wohl bald überholten, reinen Computers bewusst, konzentrierte er sich bald auf die klassischen Accessoires, die Anfangs eigentlich nur Beiwerk sein sollten.

Sein Weg führte ihn bisher über Dänemark nach Paris, dann nach London, später nach Rom und von dort in die Deutsche Hauptstadt, um in Berlin seinen Entwurf von klassischen Accessoires für moderne, urbane Menschen zu verwirklichen.

Der Designer selbst vermisst in Berlin zwar die Tradition, die andere europäische Hauptstädte in ihrer modischen Eigenart besitzen, weiß aber gerade deshalb auch um den Wert der Nischen, die Berlin Designern jeglicher Coleur bieten kann.

„Hier sei sehr wenig festgelegt“, so David Munk Bogballe, „der Markt nicht so von alten Designtraditionen abgesteckt wie beispielsweise in Mailand mit z.B. Gucci oder dem übermächtig konservativen Paris, in dem eben Marken wie Louis Vuitton oder Hermes den Ton angeben.“

Dennoch sei es ihm wichtig, eben diese Art von Highclass-Design zu bieten, gerade in der Stadt Berlin, die so wenig Wert auf festgefahrene Strukturen und alltägliche Statussymbole lege.

iphone etui

Die Wertigkeit durch den Einbezug traditioneller Handwerkskünste

Die Wertigkeit seiner Luxustaschen konnte er durch den Einbezug traditioneller Handwerkskünste also bestens ergänzen. Während ich die sehr gut verarbeitete Lederoberfläche seines Designklassikers „Business Bag“ betaste und das gut gefütterte Interieur bestaune, beschreibt Munk Bogballe den Handwerksbetrieb, der seine Taschen in Handarbeit und nur auf Bestellung produziert. Gerade seine Außenperspektive macht ihn sensibel für die Stärken der ansässigen Manufakturen. Selbst das Leder wird gezielt aus Süddeutschland gekauft.

Natürlich sind seine Artikel auch ein Weg heraus aus der heutzutage oft verloren gegangenen Eleganz Berlins. Dennoch: durch das Label „Berlin“ seien die Taschen gerade auch in Dänemark ein für ihn spürbar beliebter (Re-)Importartikel geworden.

So bekommen seine Designprodukte speziell durch das entfernte, unsichtbare den entscheidenden Mehrwert für den Kunden: das Versprechen, einen Artikel aus kosmopoliten Gegensätzen und respektvollen Ergänzungen zu besitzen. Seine Kunden sieht David Munk Bogballe ganz klar in Menschen, die mitten im Leben stehen, und hier schließt sich auch der Kreis zu seiner näheren Umgebung, denn gerade auch die im Prenzlauer Berg wahrnehmbare Hinwendung zu Nachhaltigkeit und dem Bestreben nach Beständigkeit mitten in einem Milieu totaler Modernität eröffnet so seinem Taschenmodel einen festen Platz zwischen angesagtem Schick und wertvoller Handarbeit.

Gabriel Wohlfahrt

Seit seinem Studium der technischen Redaktion beschäftigte sich Gabriel Wohlfahrt mit den Kommunikationsaspekten der Wissensvermittlung auf B2B- und B2C-Seite in Text und Bild. Durch seine breit gefächerten beruflichen Tätigkeiten ergänzt er sein journalistisches Spektrum um Aspekte aus der Betriebswirtschaft, Marketing, Public Relations, SEO und dem Digitalen Markt.

More Posts

Follow Me:
FacebookLinkedInGoogle Plus

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This