eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Events / Traxpay auf der Internet World 2014 – Stand E223

Traxpay auf der Internet World 2014 – Stand E223

Sandra Iris Eilenstein an 31. Januar 2014 - 13:37 in e-Commerce Events
Traxpay stellt Plattform zur Abwicklung von B2B-Finanztransaktionen zur Verfügung

Traxpay stellt Plattform zur Abwicklung von B2B-Finanztransaktionen zur Verfügung

Traxpay stellt die weltweit erste und einzige Plattform zur Abwicklung von B2B-Finanztransaktionen zur Verfügung, die Echtzeitunterstützung für die Durchführung und abschließende Verrechnung von Zahlungen zu jeder Zeit und an jedem Ort bietet und dabei die vollständige Sicherheit von B2B-Interaktionen gewährleistet.

Zu den Kunden von Traxpay zählen digitale Markplätze, Unternehmen und Settlement-Netzwerke, die die Sicherheit, Geschwindigkeit und Kosteneinsparungen der Plattform schätzen und von ihrem großen Funktionsangebot profitieren. Lösungen von Traxpay erfüllen gezielt die Anforderungen des modernen B2B-Handels und beschleunigen die Geschäftsabläufe in der gesamten Supply-Chain.

Dr. Michael Rundshagen, Mitgründer, und David Desharnais, Head of Products von Traxpay, stehen Ihnen bei der diesjährigen Internet World für Gespräche zu folgenden Themen zur Verfügung: Wie Unternehmen im riesigen B2B E-Commerce-Markt Deutschlands (Wert 2012: € 870 Milliarden laut IFA Institut Köln) heute neue Einnahmenströme generieren, ihren Cashflow beschleunigen und sich gegen Betrug und Verlust schützen, während sie gleichzeitig Transaktionsgebühren in Millionenhöhe sparen, indem sie:

  • ihre Einkaufsprozesse optimieren;
  • von „dummen“ auf „intelligente“ Zahlungen umstellen und dabei Daten zur Optimierung des Kundenservice erfassen und nutzen;
  • das Handelsrisiko durch garantierte Zahlungen und Warenlieferungen ausschließen;
  • exorbitante Transaktionsgebühren vermeiden, die Banken für traditionelle elektronische Zahlungen verlangen.

Fakten zum E-Commerce- und Zahlungsmarkt:

  • Der Hauptschwerpunkt liegt aktuell zwar auf B2C-Zahlungen, aber bis 2015 wird der B2B E-Commerce 90 % der globalen Ausgaben ausmachen, so das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).
    • Der globale B2B E-Commerce-Markt hat derzeit einen Wert von 7 Billionen US-Dollar, der B2C E-Commerce-Markt ist dagegen nur 700 Milliarden Dollarwert. Was Komfort und Flexibilität anbelangt wird der Zahlungsverkehr im B2B-Sektor mit dem Verbraucherbereich gleichziehen;
    • Transaktionen im B2B-Sektor unterscheiden sich grundsätzlich von Zahlungen im B2C-Markt und die Lösungen müssen an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden – ein Einheitskonzept funktioniert hier nicht.

Die zukünftige Rolle von Daten bei der Zahlungsabwicklung:

  • Der „War on Cash“ und die Bedeutung von Daten als neue Währung des Digitalzeitalters;
  • Die fünfte Welle des E-Commerce und wie die Unternehmen davon profitieren können.

Was „disruptiv“ wirklich bedeutet:

  • Warum, wann und wie Echtzeit-Zahlungen zu jeder Zeit und an jedem Ort zum Standard werden;
  • Das Aus für traditionelle Kreditkartenunternehmen und der Siegeszug von Transaktionsverarbeitungsfirmen.

1 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This