Digitalagentur Razorfish gewinnt mit Audi „Be my ValenTTine“ die Kategorie „Digital“.

Digitalagentur Razorfish gewinnt mit Audi „Be my ValenTTine“ die Kategorie „Digital“.

Vom Single zum Gewinner: Beim diesjährigen Automotive Brand Contest gelang Razorfish, der international führenden Digitalagentur auf dem Gebiet der kundenzentrierten Business Transformation, erneut der Sprung aufs Siegertreppchen. Nach den Singles der Dating-App Tinder eroberte die Audi-Aktion „Be my ValenTTine“ auch die Herzen der Jury im Sturm und bescherte Razorfish den Titel „Winner“ in der Kategorie „Digital“.

Pünktlich zum Valentinstag 2015 stellte Razorfish den Audi TT mit einem eigenen Profil auf Tinder ein und stellte ihn den Nutzern der Dating-App als potentiellen Traumpartner vor: „Sportlicher Typ mit Köpfchen, immer on the road. Einer, der weiß, was er will und was die Zukunft bringt“. Auf der Suche nach dem perfekten Date für den 14. Februar chattete und flirtete der TT mit interessierten Singles in Echtzeit. Gemeinsam mit seinem Match verbrachte der Audi Traumwagen schließlich eine Probefahrt à la Valentinstag und räumte nun beim Automotive Brand Contest ab. Der Wettbewerb wird einmal pro Jahr vom Rat für Formgebung veranstaltet und ist der einzige internationale Designcontest für Automobilmarken.

„Be my ValenTTine ist ein großartiges Beispiel für das kreative Potential von Digital. Es ist schön, dass wir damit zuerst die Nutzer und dann auch noch die Experten überzeugen konnten“ so Preethi Mariappan, Chief Creative Officer bei Razorfish Deutschland.

„Automotive ist eine Kern-Expertise unserer Agentur. Wir freuen uns, darin einmal erneut bestätigt worden zu sein – zumal als Sieger der Kategorie Digital“, so Sascha Martini, CEO Razorfish Deutschland.