eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Events / Metaio lädt zur InsideAR, weltweit größten Augmented Reality-Konferenz in München ein

Metaio lädt zur InsideAR, weltweit größten Augmented Reality-Konferenz in München ein

Redaktion an 5. September 2013 - 16:46 in e-Commerce Events
Metaio lädt zur InsideAR, weltweit größten Augmented Reality-Konferenz in München ein

Metaio lädt zur InsideAR in München (© Metaio)

Der weltweit erste Augmented Reality-Browser auf Google Glass, Mercedes Benz mit zukunftsweisender AR-Navigation, hochkarätige Keynote Speaker, exklusive Paneldiskussionen, abwechslungsreiche Workshops für Entwickler und innovative Augmented Reality-Konzepte für Industrie & Handel – die InsideAR 2013 bietet ein Highlight nach dem anderen. Den Besuchern wird am 10./11. Oktober in der Kleinen Olympiahalle in München gezeigt, dass Metaios Ziel „Always On, Always Augmented“ mehr als eine bloße Vision ist.

Das spektakuläre Programm der weltweit größten Augmented Reality Konferenz bietet für alle AR-Interessierten zwei spannende Tage in Münchens Olympiapark. Zu den diesjährigen Top Keynotes zählen namhafte Unternehmen und führende AR-Experten wie Maria Ekberg Brännström (IKEA), Markus Hammori (Daimler Benz), Neil Trevett (NVIDIA), Paul J. Travers (Vuzix), Prof. Dr. Werner Schreiber (Volkswagen Group), Rajinder Sodhi (DISNEY Research), Gabriel Weiss (Mitsubishi Electric US, Cooling & Heating), Sebastian Schillinger (Audi AG), Paul Evans (Imagination Technologies), Larissa Laternser (Ball Packaging Europe), Alan Holden (Deloitte GovLab) und vielen anderen. ABI Research, APX Labs und Constellation Research werden aktuelle Prognosen bekanntgeben und einen Ausblick in die Zukunft des Mobile Business wagen.

Die gerade erst veröffentlichten Metaio Projekte, wie die IKEA Katalog App 2014, die McDonald’s „McMission“-App sowie die Audi eKurzinfo App werden dabei ebenso präsentiert wie Forschungsprojekte, die Zukunft der AR-Hardware (AREngine, Imagination Technologies etc.) sowie die Metaio AR-Software & Solutions. Als eines der großen Highlights werden die Gewinner des ersten Internationalen Metaio Entwicklerwettbewerbs offiziell bekanntgegeben und diese werden Ihre AR-Projekte in München live auf der Bühne vorstellen.

Die InsideAR 2013 bietet den Besuchern je nach Interesse Keynotes, Diskussionen oder Workshops, sowie eine umfangreiche Expo, in der aktuelle Beispiele und Zukunftstechnologien direkt ausprobiert werden können. Dabei können sie zwischen “The Wearable Computing Forecast“, “The Next Generation of Wearable Experiences”, “Better, Faster, Stronger: Accelerating Hardware for AR”, “Optimizing Content for Apps & Development”, “Augmented Reality from Around the World”, “Consumer AR That Shapes Enterprise” oder “AR in the Public Sector” auswählen. Als Besonderheit wird es in diesem Jahr für Entwickler erstmalig die Möglichkeit geben, innerhalb eines Pitches eigene AR-Konzepte vorzustellen und an Entwicklerworkshops teilzunehmen, die direkt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

„Auf der InsideAR 2013 wird dem AR Eco System ein Diskussionsforum auf höchstem Niveau geboten.“, sagt Dr. Thomas Alt, CEO Metaio. „Wir möchten die Konferenz nutzen, um uns mit unseren Kunden, Partnern und AR-Interessierten über zukunftsfähige Augmented Reality-Lösungen auszutauschen – mit dem Ziel, gemeinsam mit ihnen die Zukunft der Augmented Reality auf Wearable Computing Geräten mitzubestimmen.“

Als Marktführer im Bereich Augmented Reality-Software kann sich Metaio bereits auf über 10 Jahre Erfahrung berufen und wird dieses auf der InsideAR gebührend mit dem „Metaio Museum“ feiern.

Weitere Informationen sowie Tickets für die InsideAR erhalten Sie auf der Website der Konferenz. Nehmen Sie Kontakt mit uns via Email unter insideAR@metaio.com oder per Telefon 089/5480 198-0 auf. Das Programm wird bis zum Start der Konferenz stetig um weitere Highlights erweitert.

1 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare
  • 6. September 2013

    Wir nutzen die AR-Technik seit über einem Jahr. Mit dem AR-Browser von Wikitude kann man unseren historischen Atlas in mittlerweile über 100 Orten abrufen. Selbst kleinste Dörfer haben durch den geringen Aufwand eine eigene Reiseführer-App.

    Antworten

Pin It on Pinterest

Share This