Gelungene NEOCOM Premiere in Wiesbaden

Gelungene NEOCOM Premiere in Wiesbaden

In diesem Jahr wurde der deutsche Versandhandelskongress zum ersten Mal unter dem neuen Namen NEOCOM in Wiesbaden veranstaltet. Unter dem Motto „interaktiver, internationaler, informativer“ wurde auf dem Kongress Ende September über Zukunftstrends und Strategien für Versand- und Online-Händler diskutiert.

Die NEOCOM 2012 begann mit einem entspannten und inspirierenden Abend im grandiosen Ambiente des Wiesbadener Kurhauses. myToys.de wurde zum „Versender des Jahres 2012“ gekürt. Die Gründer und Geschäftsführer Alexander Lederle, Dr. Oliver Lederle und Virpy Richter sausten mit Scootern über das edle Parkett dynamisch auf die Bühne. N-TV-Frau Corinna Wohlfeil moderierte den Abend charmant. Dem Sieger des „Young Business Awards“ textilankauf.com etwa bot sie ihr Kleid von der Vorjahresgala zur Bewertung und zum Verkauf auf der großen Bühne an.

Rund 5.800 Besucher fanden den Weg in die Wiesbadener Rhein-Main-Hallen. Der zweitägige Kongress bot ausführliche Informationen und Neuigkeiten für Distanzhändler, klassische Versender, Multichannel-Händler sowie Online Pure-Player. Parallel präsentierten 330 Aussteller auf der Messe innovative Lösungen und Services für E-Commerce, Marketing, Fulfillment, Logistik sowie Payment. Die Big Player der Zustelldienste und Shop-Software waren dabei ebenso vertreten, wie innovative und junge Unternehmen aus dem Mobile Commerce, Targeting oder Re-Commerce. Die Sponsoren und Aussteller begrüßten die hohe fachliche Kompetenz der Besucher und die hohe Qualität der Gespräche mit Geschäftsführern und Entscheidern. Die NEOCOM – Kongress und Messe – hat sich mehr denn je zur jährlichen Leitveranstaltung für Austausch und Know-how im Versand- und Onlinehandel entwickelt. Mit ihrer klaren konzeptionellen Ausrichtung richtet sie sich gezielt an Geschäftsführer, Vorstände und leitende Angestellte aus Versandhandel, E-Commerce, Markenartikelindustrie und Multichannel-Handel. Dabei kommen die Dienstleistungspartner im Rahmen der begleitenden Fachausstellung voll auf ihre Kosten.

Mit den Keynotes am ersten Kongresstag wurde einmal mehr die Relevanz der Veranstaltung betont. Denkanstöße konnte dabei unter anderem Christian Meermann vermitteln. Der Marketing-Chef von Zalando hat in seiner Keynote beschrieben, wie der Berliner Mode-Versender aggressiv in Werbung investiert und sich dabei alle Spendings konkret rechnen müssen. „Die Maschine funktioniert!“ war seine Hauptaussage. Zalando biete derzeit über 150000 Produkte von rund 1000 Marken.

Meermann zog einen Vergleich heran, um die Leistungsfähigkeit des E-Commerce zu belegen: „Wenn sie unser Angebot im stationären Handel abbilden wollten, bräuchten sie 60 Stores nebeneinander – ohne Sortimentsüberschneidung.“ Die Seite verzeichne 2,5 Millionen Visits pro Tag. In der Unternehmenszentrale in Berlin arbeiteten über 1000 Mitarbeiter, Durchschnittsalter 27. Anfang 2012 war Zalando nach Meermanns Worten in sieben Ländern präsent – derzeit seien es in Europa 14. (Eine vollständige Zusammenstellung zum Vortrag von Christian Meermann finden Sie im Blog.)

Aber auch der internationale Dialog fehlte nicht, als Sucharita Mulpuru, Vice-President und Principal Analyst beim US-amerikanischen Beratungsunternehmen Forrester Research, sprach. Mulpuru näherte sich intensiv dem Thema Mobile Commerce und eine Ihrer Thesen auf der NEOCOM war, dass Unternehmen, die stark in den Mobile-Commerce-Bereich investieren, ähnlich viele Kunden über diesen Vertriebskanal bekommen wie ein Wettbewerber, der derzeit überhaupt nicht investiere. Auch den Hype um Social Commerce hält die US-Expertin für übertrieben. Dies sah Martin Tschopp, Geschäftsführer eBay Deutschland, aus einer anderen Perspektive und die Kongressbesucher erlebten einen kontroversen Standpunkt, denn Martin Tschopp hielt ein massives Plädoyer für Mobil-Commerce.

Zum ersten Mal in diesem Jahr ging die NEOCOM neue Wege mit Elevator Pitch, World Coffee und Speakers Corner, die sich reger Beliebtheit erfreuten. Dabei kratzten das Podium und die Diskutanten nicht nur an der Oberfläche, sondern erreichten in kürzester Zeit ein auffallend hohes Niveau. Matthias Setzer, PayPal, der für rund 106 Millionen Kunden steht, sowohl auf Verbraucher- als auch auf der Handelsseite, erklärte, das Mobile heute schon stattfinde: „Wir brauchen nicht mehr darüber zu reden, wann Mobile kommt.“ Besonders spannend zu beobachten war der Dialog und intensive Austausch zwischen kleinen, mittleren und großen Unternehmen. Die neuen Formate sind auf der NEOCOM angekommen!

Im Rahmen der Messe wurden misterspex.de mit dem Award „Online Shop des Jahres 2012“, bolia.com in der Kategorie „Katalog des Jahres B2C“ und lavialla.it mit dem Jurypreis bedacht.

NEOCOM 2013 – Der neue Commerce geht weiter

Nach dem Kongress ist vor dem Kongress – die strategischen Vorbereitungen für die NEOCOM 2013 für Kongress und Fachmesse laufen bereits auf Hochtouren. Die Veranstalter Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt und „Der Versandhausberater“ aus dem Hause des FID Verlags freuen sich auf ein Wiedersehen in Wiesbaden 2013. Auch in 2013 werden wieder namhafte Champions des Multichannel-Handels und E-Commerce sowie Young Business Unternehmen präsent sein. Dabei bilden die Preisverleihungen „Versender des Jahres“ sowie „Katalog und Onlineshop des Jahres“ wieder einen würdigen Rahmen für unternehmerischen Mut, Leistungsfähigkeit und mutige Lösungen im Versand- und Onlinehandel. Jetzt vormerken: NEOCOM 2013 am 24.-26. September 2013 in Wiesbaden.

Der Versandhausberater

Der Fachinformationsdienst „Der Versandhausberater“ analysiert wöchentlich aktuelle Trends und neue Geschäftsmodelle im interaktiven Versandhandel. Die Redaktion des wöchentlichen Informationsdienstes liefert fundiertes Praxis-Know-how und wertvolle Strategieberatung für E-Commerce-Anbieter, Multichannel-Händler, Katalogversender sowie Dienstleister und Lieferanten der Distanzhandelsbranche. Gegründet 1961 begleitet der „Versandhausberater“ die Branche bereits seit 5 Jahrzehnten. „Der Versandhausberater“ wird herausgegeben vom FID Verlag GmbH in Bonn.

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH

Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH ist einer der führenden Anbieter von Veranstaltungen für den Handel und die Konsumgüterindustrie. Das Motto von Management Forum ist „Excellence in Business Information“ und steht für Top-Informationen, exzellentes Fachwissen und Networking-Möglichkeiten für Teilnehmer aus Handel, Industrie und Dienstleistung. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern und Partnern garantieren die Events von Management Forum aktuelle Branchennews und Fachinformationen aus erster Hand und gelten als die führenden Events der jeweiligen Branche. Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH veranstaltet ca. 30 Kongress-/Kongressmessen pro Jahr.

Der FID Verlag mit Sitz in Bonn ist ein Fachverlag für Informationsdienste. Das Portfolio des FID Verlages bietet hochspezialisierte Fachinfor¬mationsdienste und digitale Angebote mit praxisnah aufbereitetem Beratungswissen für das Privat- und Berufsleben. Seminare, Kongresse und Fachausstellungen ergänzen das Verlagsprogramm. Die Teilnehmer profitieren von der besonders intensiven Form des Erfahrungsaustauschs sowie dem gebündelten Wissenstransfer.