e-Commerce Day 2015

e-Commerce Day 2015 ~ Erstmals fand der e-Commerce Day an einem Freitag statt.

Viele spannende Vorträge, rund 50 interessante Aussteller und ein neuer Besucherrekord: Das war der e-Commerce Day 2015! Mehr als 1.000 Teilnehmer haben sich vergangenen Freitag im Kölner RheinEnergieStadion eingefunden, wo sich für einen Tag lang alles um das Thema e-Commerce drehte.

Erstmals fand der e-Commerce Day an einem Freitag statt – eine Änderung, die die meisten Besucher sehr begrüßten. Deutlich angenehmer war auch der in diesem Jahr veränderte Aufbau der Veranstaltung, der alle Stationen etwas näher zusammenrücken ließ und für wesentlich kürzere Laufwege sowie geschäftiges Treiben an nahezu jedem Messestand sorgte. Besucher hatten tolle Möglichkeiten, anregende Gespräche mit Experten der Branche, Anbietern und Dienstleistern zu führen – Aussteller hingegen konnten ihre Produkte und Dienste einer breiten Zielgruppe voller interessierter Gäste vorstellen.

Das Expertenpanel zum Thema „Vertriebsbeschränkungen im Onlinehandel“ mit Dr. Gerald Schönbucher (Geschäftsführer, Hitmeister GmbH), Dr. Antje Bärenß-Henke (Dezernat Textilgewerbe, Bundeskartellamt), Antonio Ligato (Geschäftsführer, G + L GmbH) und Denis Popovic (Geschäftsführer, NEXXT HAIR SHOP) hat durchweg positive Rückmeldungen hervorgebracht – ebenso wie das anschließende Speeddating mit dem Bundeskartellamt.

Ein Vortrag vom Händler für Händler, Google Insights zum Thema „Attributionsmodelle“

Besonders großen Zuspruch fand auch der Vortrag von Michael Atug (Geschäftsführer, MAW Werkzeuge GmbH). Wegen des großen Interesses an dem Vortragsformat „Händler für Händler“ planen die Veranstalter diese Vortragsreihe für die kommende Veranstaltung weiter auszubauen. Durch zahlreiche nützliche Hinweise konnte auch Mark Steier von Wortfilter.de viele Besucher für seinen Vortrag begeistern. Hier ging es um die richtige Strategie, mit der Online-Händler durch geschickte Nutzung von Marktplätzen ihren Umsatz und ihre Reichweite steigern können.

Ebenfalls hervorzuheben ist der Fachvortrag von Johannes Frederking und Tobias Altendorf von Google, bei dem vor allem der mobile Einfluss auf den Konversionspfad thematisiert wurde. Zudem erhielten Zuhörer praktische Tipps, um Änderungen von Traffic-Anteilen besser nachvollziehen und beurteilen zu können. Abgerundet wurden die Fachvorträge durch ein attraktives Rahmenprogramm, wie eine Stadionführung und Fotoaktionen. Wie in den letzten Jahren war die Aftershow-Party auch dieses Mal der krönende Abschluss der Fachveranstaltung.