eCommerce Anzeige
/ e-Commerce Events / 9. hmmh E-Commerce Spot – Einblicke in Google TV und TV Commerce

9. hmmh E-Commerce Spot – Einblicke in Google TV und TV Commerce

PR-Gateway an 18. Juni 2012 - 10:22 in e-Commerce Events
9. hmmh E-Commerce Spot - Einblicke in Google TV und TV Commerce

9. hmmh E-Commerce Spot

Am 12. Juni 2012 fand in der Bavaria Filmstadt in München der 9. hmmh E-Commerce Spot statt. Unter dem Motto: „Das Making-of: Digital Commerce hinter den Kulissen“ referierten unter anderem Experten von Dätwyler, Home Shopping Europe, hybris über die Insights des digitalen Handels. Der Blick hinter die Kulissen reichte von Multichannel Tracking und Teleshopping über erfolgreiches B2B-Online Marketing bis hin zu mobilen Bezahlmöglichkeiten.

Das Trendthema des Tages lieferten die Experten von hmmh selbst: Mit Google TV und Remote Commerce gaben sie Einblicke in die Zukunft des TV: „Das TV-Programm und vor allem die TV-Werbung wird immer öfter passiv konsumiert und der User ist es immer weniger gewohnt, das zu sehen, was das TV-Programm ihm anbietet. Im Web ist er freier. Er kann sehen, was er will und wann er es will – oft auch ohne Werbung“, erklärt Björn Portillo, Managing Director von hmmh – Agentur für Digital Commerce & Brand Communication.

Smart TV verbindet bereits das TV-Programm mit Internetangeboten. Und der Trend geht laut hmmh weiter: Das lineare Fernsehen wird abgelöst. Jeder kann das sehen, was er will und wann er will.

Die Experten bringen die Vorteile für Händler & Marken auf den Punkt: Produkte können zukünftig noch gezielter vermarktet werden. Am Beispiel eines Reiseanbieters wird diese These veranschaulicht: Während emotionale Länder-Bilderwelten in einem eigenen Google TV-Kanal gezeigt werden, kann der User bereits die Reise in den Warenkorb legen oder zwischen den Reisewelten hin- und herswitchen. So kann der Urlaub bereits gebucht werden, sobald die Reise-Doku noch läuft oder die Armbanduhr von James-Bond mitten im Film in den TV-Warenkorb gelegt werden.

Björn Portillo beschreibt es genauer: „Markenführung ist effizienter möglich! Man kann seine Produktwerbung im richtigen Umfeld platzieren oder im TV-Programm bereits im täglichen Gebrauch darstellen. Zum Beispiel Kleidung & Accessoires erlebt man direkt am Menschen. Aber auch Autos, Reisen und sogar auch Spezialprodukte, wie Sportequipment kann man gezielt positionieren.“

Für hmmh erreicht Digital Commerce einen neuen Kanal, der es ermöglicht, ohne Umwege Produkte über den Fernseher in einen Warenkorb zu legen und später zu bestellen.

„Die Digitalisierung unseres Lebens setzt sich fort! Und TV ist nur ein Baustein im Multichannel-Mix. Man muss alle Kanäle für sich, aber auch integriert bedienen“, ergänzt Björn Portillo abschließend.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.