eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce Etat / Führende Logistik- und IT-Dienstleister Australiens werden ePages-Kunden

Führende Logistik- und IT-Dienstleister Australiens werden ePages-Kunden

Redaktion an 26. März 2013 - 14:22 in e-Commerce Etat
Wilfried Beeck - CEO ePages GmbH

Wilfried Beeck ~ CEO ePages GmbH (© ePages)

ePages, weltweit führender Anbieter von Onlineshop-Software für kleine und mittlere Unternehmen, hat zwei neue Vertriebspartner in Australien gewonnen: Australia Post und Uber Global, den drittgrößten Hosting-Provider des Landes. Der E-Commerce-Dienstleister eCorner ist Partner von ePages in Australien und hat die Software an die Bedürfnisse australischer Händler angepasst.

„Die neuen Partnerschaften mit Australia Post und Uber Global stärken unsere Position in einem dynamisch wachsenden E-Commerce-Markt“, sagt ePages-CEO Wilfried Beeck.

Die australischen Kunden erhalten die ePages Shops mit landesspezifischen Funktionen. Australia Post vertreibt ePages-Onlineshops unter der Bezeichnung „My Shop in a Box“. Händler können den Bezahlservices der Tochtergesellschaft SecurePay einbinden, die auf ihrem Gebiet Marktführer ist. Der Postdienstleister nutzt dadurch Synergien aus der Übernahme von SecurePay.

Uber Global hat mehr als 110.000 Kunden und bietet diesen jetzt außer Domain- und Hosting-Services auch E-Commerce-Lösungen an. Der Hosting-Provider vermarktet die ePages-Onlineshops im Paket mit eigenem Hosting.

„Durch den Einstieg in den E-Commerce entwickelt sich Uber Global von einem Hostingprovider zu einem Internetanbieter mit einem kompletten Produktportfolio. Dieser Schritt ist von entscheidender strategischer Bedeutung für künftiges Unternehmenswachstum – und ermöglicht immer mehr australischen Firmen, von den Chancen im Onlinehandel zu profitieren“, so eCorner-CEO John Debrincat.

E-Commerce in Australien besitzt großes Potenzial: 47 Prozent der Einzelhändler bieten derzeit ihre Waren und Dienstleistungen über das Internet an. Der Umsatz im Onlinehandel steigt 2013 auf geschätzte 24 Milliarden Euro. Den Händlern kommt dabei zugute, dass Australier mit Vorliebe bei einheimischen Anbietern einkaufen.

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This