eCommerce AnzeigeProfessionelle Suchmaschinenoptimierung & Webseitengestaltung Berlin
/ e-Commerce News / Deutsche ePages-Händler wachsen um 24 Prozent – Mobile Nutzung verdoppelt sich

Deutsche ePages-Händler wachsen um 24 Prozent – Mobile Nutzung verdoppelt sich

Redaktion an 2. September 2014 - 10:52 in e-Commerce News
ecommerce europa entwicklung

Die mehr als 100.000 ePages-Händler konnten im ersten Halbjahr 2014 mehrheitlich wachsende Umsätze vorweisen.

Die mehr als 100.000 ePages-Händler konnten im ersten Halbjahr 2014 mehrheitlich wachsende Umsätze vorweisen. Allein in Deutschland stiegen die generierten Einnahmen der Onlineshops im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 Prozent an. Ebenfalls zweistellig stieg die Anzahl der Bestellungen: Hier verzeichneten die deutschen Händler ein Plus von 17 Prozent. Der durchschnittliche Warenkorbwert einer Bestellung erhöhte sich um sechs Prozent auf 105 Euro.

Die deutschen ePages-Shops übertreffen damit die Prognose der Unternehmensberatung A.T. Kearney, die dem deutschen E-Commerce-Markt bis 2017 ein durchschnittliches Wachstum von jährlich zwölf Prozent vorraussagte. Das ergab eine anonymisierte Stichprobe, die ePages unter knapp 5.000 Shops in acht europäischen Regionen durchführte. Bewertet wurden dabei ausschließlich Shops, die auch im ersten Halbjahr 2013 bereits ein bestehendes Online-Business hatten.

Demnach konnten die ePages-Händler aus Großbritannien mit einem Plus von 18 Prozent ebenfalls einen deutlichen Zuwachs bei den Umsätzen verzeichen. Die Gesamtzahl der Bestellungen stieg um sechs Prozent und der durchschnittliche Warenkorbwert um zehn Prozent.

bestellungen - warenkorb

Ebenfalls zweistellig stieg die Anzahl der Bestellungen: Hier verzeichneten die deutschen Händler ein Plus von 17 Prozent.

Besonders hohe Umsatzgewinne gab es im ersten Halbjahr 2014 in Ländern, in denen die Vertriebspartner von ePages derzeit viele junge und stark wachsende Onlineshops hinzugewinnen. Hierbei stechen vor allem die Schweizer Händler mit einem Umsatzgewinn von 63 Prozent sowie die italienischen Händler mit 49 Prozent hervor. Die Zahl der Bestellungen stieg mit 41 Prozent (Schweiz) beziehungsweise 30 Prozent (Italien) ebenso deutlich an. Die Ergebnisse hat das Unternehmen in einer Infografik zusammengefasst.

Mobile Nutzung verdoppelt sich

Auch die Bedeutung des Mobile Commerce nahm im vergangenen Halbjahr noch einmal stark zu. Betrug der Anteil der mobilen Seitenzugriffe am gesamten Traffic im Juni 2013 noch etwa zehn Prozent, konnte sich der Wert im Juni 2014 auf etwa 25 Prozent mehr als verdoppeln. Einen großen Anteil daran haben die stark wachsenden Zugriffe von Tablets.

Wilfried Beeck, CEO der ePages GmbH, sieht hier große Chancen für die Händler: „Durch die zunehmende mobile Nutzung verbringen die Kunden immer mehr Zeit online. Auch viele Kunden des stationären Handels suchen häufig zuerst im Netz, bevor sie in die Läden kommen. Das bedeutet aber auch, dass die Shopbetreiber das Kanaldenken ablegen müssen. Erfolgreich wird nur sein, wem es gelingt, über verschiedene Plattformen hinweg ein einheitliches Shoppingerlebnis zu erzeugen.“

mobile

Auch die Bedeutung des Mobile Commerce nahm im vergangenen Halbjahr noch einmal stark zu.

E-Commerce in Europa – Entwicklung der Onlineshops

So lief das erste Halbjahr 2014 in den mehr als 100.000 ePages-Onlineshops:

Umsatz

  • Deutschland: +24%
  • Frankreich: +3%
  • Italien: +49%
  • Großbritannien: +18%
  • Niederlande: +20%
  • Österreich: +4%
  • Schweiz: +63%
  • Spanien: +1%

Anzahl der Bestellungen (+/- in %)

  • Deutschland: +17%
  • Frankreich: 0%
  • Italien: +30%
  • Großbritannien: +6%
  • Niederlande: +4%
  • Österreich: +4%
  • Schweiz: +41%
  • Spanien: +7%

Warenkorbwert

  • Deutschland: 105 Euro (+6%)
  • Frankreich: 97 Euro (+3%)
  • Italien: 143 Euro (+14%)
  • Großbritannien: 85 Euro (+10%)
  • Niederlande: 87 Euro (+16%)
  • Österreich: 87 Euro (0%)
  • Schweiz: 126 Euro (+17%)
  • Spanien: 117 Euro (-6%)

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This