eCommerce Anzeige
/ e-Commerce News / Deckers Outdoor betreibt weltweiten Marken-E-Commerce mit Demandware

Deckers Outdoor betreibt weltweiten Marken-E-Commerce mit Demandware

Redaktion an 7. Februar 2012 - 22:14 in e-Commerce News
Deckers Outdoor Corporation betreibt weltweiten Marken-E-Commerce mit Demandware

Demandware

Demandware®, Inc., ein führender Anbieter von On-Demand-E-Commerce-Lösungen, gab heute bekannt, dass einer der weltweit führenden Schuhhersteller Deckers Outdoor Corporation die Demandware E-Commerce-Plattform einsetzt, um die Onlineshops seiner weltweiten Marken wie UGG® Australia, Teva®, Sanuk®, Ahnu® und TSUBO® zu betreiben.

Bislang nutzt Deckers bereits E-Commerce- und Mobile-Commerce-Internetseiten über die Demandware-Plattform in den Vereinigten Staaten, den Niederlanden, Großbritannien und Kanada. Bereits in der ersten Woche seit dem Start der Onlineshops, konnte eine unmittelbare Steigerung der Kundeninteraktionen und eine Erhöhung der Umsetzungsraten festgestellt werden, so z. B. bei UGGAustralia.com, mit einem Anstieg von vierzehn Prozent in der ersten Woche seit dem Start der Internetseite.

Deckers betrieb sein E-Commerce-Geschäft bisher auf einer firmeneigenen Plattform, welche die Innovations- und Skalierungsfähigkeit des Unternehmens einschränkte. Anstatt seine führende Position im Wettbewerb weiter auszubauen, investierte das Unternehmen die meisten seiner Ressourcen in die Pflege und Wartung der Online-Shops.

„Wir wollen unseren Kunden auf weltweiter Ebene ein Einkaufserlebnis über alle Kanäle bieten“, so John Kalinich, Vice President für E-Commerce bei Deckers. „Demandware konnte sich gegenüber den Wettbewerbern als die richtige Plattform behaupten, um uns bei der Erreichung unserer Ziele zu unterstützen. Die Demandware E-Commerce-Plattform hilft uns, unseren Kunden ein besonderes Online-Markenerlebnis zu bieten, und verbessert gleichzeitig unsere Flexibilität. Außerdem steigert sie das Wachstum des nationalen und internationalen Absatzes.“

Anstatt sich für eine im Unternehmen installierte Lösung zu entscheiden, war Decker der Ansicht, dass das On-Demand-Modell von Demandware am besten mit seinen strategischen Geschäftszielen im Einklang steht. Zudem ist Decker überzeugt, dass Demandwares erweiterte Funktionalitäten – wie z.B. Active Merchandising™ -, sowie die strategischen Inhaltsplatzierungs-Strategien und Sortierungsregeln, dem Unternehmen die Möglichkeit geben, ein besseres Online-Erlebnis anzubieten und eine intensivere Geschäftsbeziehung mit seinen Kunden aufzubauen.

„Das On-Demand-Modell von Demandware ermöglicht es uns, den Fokus nicht mehr auf die Softwareentwicklung, sondern auf Merchandising und Marketing zu legen, und bietet eine starke Plattform, um unsere Produkte zu präsentieren“, fügte Kalinich von Deckers hinzu. „Zusätzlich hilft uns die Plattform bei der Reduzierung von Zeit- und Ressourcenaufwand, den wir bei der Etablierung von neuen Internetseiten, Integrationen und bei neuen Akquisitionen sowie bei der Unterstützung unserer aufstrebenden Marken benötigen.“

„Deckers ist sich darüber im Klaren, dass eine Weiterentwicklung im heutigen Konsum-Zeitalter wichtiger ist als je zuvor, um den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden“, sagte Jamus Driscoll, Senior Vice President Marketing bei Demandware. „Der wirksame Einsatz von Demandwares flexibler und skalierbarer On-Demand-Plattform ermöglicht es Deckers, seine Flexibilität zu erhöhen und kontinuierlich Innovationen und Erweiterungen der Arbeitsabläufe vorzunehmen, um dem Wettbewerb stets einen Schritt voraus zu sein und den Kundenwünschen zu entsprechen.“

0 Kommentare beitragen

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This