99designs übernimmt deutschen Design-Marktplatz 12designer

Eva Missling & Patrick Llewellyn ~ 99designs

99designs, der weltweit größte Grafikdesign-Marktplatz, gibt heute die Übernahme seines Berliner Pendants 12designer bekannt. Beide Unternehmen arbeiten nach dem Crowdsourcing-Prinzip, das auf die „Intelligenz der Masse“ setzt und somit Unternehmen auf der Suche nach Grafikdesignarbeiten mit tausenden Designern auf der ganzen Welt verbindet. 99designs startet mit dieser Akquisition seine internationale Expansion, nachdem das Unternehmen dafür im Jahr 2011 eine 35 Mio. US-Dollar schwere Investition von Accel Partners erhalten hat. Accel Partners hat bereits in Unternehmen wie Facebook, Dropbox und Etsy investiert.

Die Expansionsstrategie von 99designs setzt auf den Aufbau lokaler Präsenzen: das Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco, USA, entschied sich für Deutschland als Ausgangspunkt um von hier die internationale Expansion voranzutreiben. Der deutsche Markt ist für 99designs nicht nur der wichtigste nicht-englischsprachige Markt, sondern auch einer der am schnellsten wachsenden. Rund 15 Prozent der seit Gründung initiierten 155.000 Design-Ausschreibungen wurden in Deutschland und Europa vergeben. Die Übernahme von 12designer ermöglicht es dem Unternehmen, besser auf die Bedürfnisse der europäischen Kunden einzugehen und ihnen Support in ihrer Landessprache und Zeitzone anzubieten. Schließlich ist 12designer der – nach 99designs – zweitgrößte Grafikdesign-Marktplatz in Europa. 12designer wurde von Beginn an von dem spanischen Investor Grupo Intercom finanziert und ist mittlerweile in fünf Sprachen verfügbar.

„Wir freuen uns sehr, das Team von 12designer mit der Gründerin und Geschäftsführerin Eva Missling in der 99designs-Familie begrüßen zu dürfen. Mit ihrer großen Expertise für den regionalen Markt und dem mehrsprachigen Team wird 12designer maßgeblich zur Lokalisierung unseres Angebots beitragen“, ist sich Patrick Llewellyn, CEO von 99designs, sicher. „Mit dieser Akquisition können wir die bestehende Dynamik und die Ressourcen in Europa weiter aufbauen. Gleichzeitig ist Berlin als Start-up- und Design-Hub Europas der beste Ort, um unsere offensiven Wachstumspläne umzusetzen.“

Eva Missling wird als neuer General Manager die Europa-Geschäfte für 99designs führen. Ihre Aufgabe ist es, das Team in Berlin weiter aufzubauen, die lokalen Anpassungen der Dienstleistungen von 99designs an den europäischen Markt vorzunehmen und damit das Wachstum in Deutschland und ganz Europa voranzutreiben. Missling wird außerdem 12designer mit seiner Gemeinschaft aus mehr als 20.000 Designern weiter betreiben.

„Das Team von 12designer freut sich, nun ein Teil von 99designs zu sein. Gemeinsam arbeiten wir an unserer Vision, Unternehmen, die auf der Suche nach bezahlbaren, hochwertigen Design-Services sind, mit qualifizierten Designern zu vernetzen“, so Missling. „Die Kombination aus der globalen Reichweite und den internationalen Ressourcen von 99designs und der regionalen Expertise von 12designer ist ein enormer Gewinn für die Unternehmen in Europa, aber auch für die Designer.“